zur VfL Stenum IV-Startseite

VfL Stenum IV – Beckeln Fountains 1:6 (0:4)

28. Mai 2017 von Holli

vfl-stenum-beckeln-fountainsAm Sonntag, den 28.05.2017 mussten wir uns die Meisterfeier der Fontänen aus Beckeln live mit anschauen. Wir hatten der spielerisch um Längen besseren Mannschaft heute nichts entgegenzusetzen und verloren zurecht 6:1. Den Ehrentreffer zum 5:1 erzielte Mike noch tollem Pass von Tom.

Tore:

1:5 Mike Schmidt

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Steven Flegel, Fabien Nordbruch, Pascal Popken – Henning Traut, Fabian Schmall, Tom Voigt, Bajrush Sabani, Max Bövingloh – Dennis Haren, Kevin Prahm –*– Jörn Steiner, Timo Kläner, Mike Schmidt, Nils Pucknat

Ü32 Pokalsieger

24. Mai 2017 von Holli

Krombacher KreispokalMit einem knappen 1:0 haben unsere Ü32 Kicker gestern gegen Falkenburg den Pokal nach Hause geholt. Letzte Saison war man noch im Elfmeterschiessen unterlegen, doch dieses Jahr hatte Trainerfuchs Wolfgang Hoffmann die richtige Mischung an Bord. Mit 4 Spielern der aktuellen IV. Herren – dazu noch einige ehemalige – können wir uns alle Pokalsieger nennen, zumal auch der lautstarke Support hauptsächlich von Spielern der IV. kam.

Glückwunsch an Hoffi und seine Mannen!

VfL Stenum IV – Delmenhorster BV II 5:0, da Gast n.a.

23. Mai 2017 von Holli

VfL Stenum IV - Delmenhorster BV IIAm Dienstag, den 23.05.2017 brauchen wir nicht spielen, da der Gast vom DBV keine Mannschaft zusammen bekommt. Einen weiteren Nachholtermin gibt es nicht, daher sollten wir drei weitere Punkte im Sack haben.

SV Baris Del. II – VfL Stenum IV 1:1 (0:1)

15. Mai 2017 von Holli

SV Baris III - VfL Stenum AH

Am Muttertags-Sonntag, den 14.05.2017 mussten beide Teams mit arg dezimierten Kadern antreten und so trennte man sich nachher schiedlich friedlich mit 1:1.

Dabei hatten wir über die gesamte Spielzeit Chancen für drei Spiele und waren die letzten 40 Minuten sogar in Überzahl. Nach 25 Minuten erzielte Dennis die mehr als verdiente Führung, nachdem wir vorher bereits beste Möglichkeiten ausließen oder ein ums andere Mal vom ansonsten aufmerksamen Schiri Hartwig wegen angeblicher Abseitsstellung zurückgerufen wurden. Bis zur Pause hätten wir durchaus 4-5:0 führen müssen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wollten wir dann schnell „den Sack zumachen“. Es sah auch sehr gut aus, denn es waren noch nicht 10 Minuten wieder gespielt, da dezimierte sich der Gastgeber durch verbale Entgleisungen gegenüber dem Schiedsrichter selber. Leider führte diese Aktion dazu, dass wir die Zügel schleifen ließen und Baris noch eine Schippe drauflegte und wie aus dem Nichts zum Ausgleich kam. Ein Freistoß aus dem Halbfeld kam direkt Richtung Tor und Daniel verlängerte den Ball unglücklich über Max hinweg ins Netz. Danach hatten wir weitere gute Chancen (Henning an den Pfosten, Kopfbälle von Hergen und Timo aus gut 5 Metern), aber das Glück war uns heute nicht hold :(

Positive Erwähnung bleibt das Comeback von Capitano Hergen, der nach überstandener Kreuzband-OP gestern zum ersten Mal wieder auf dem Platz stand #comebackstronger.

Tore:

0:1 Dennis Haren (25. Min.)
1:1 Daniel Kühnemund, Eigentor (63. Min.)

Karten:

2 gelbe, 1 gelb-rote für Baris, gelb für Steven und Mike

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Fabien Nordbruch, Michael Grams – Henning Traut, Steven Flegel, Daniel Kühnemund, Mike Schmidt, Bajrush Sabani – Dennis Haren, Timo Richter –*– Hergen Kaatz

TSV Ippener II – VfL Stenum IV 2:4 (1:2)

8. Mai 2017 von Holli

TSV IppenerAm Sonntag, den 07.05.2017 lieferten wir eines unserer besten Spiele ab und konnten somit die direkt hinter uns platzierte Reserve des TSV Ippener auf Distanz halten.

In der ersten Hälfte fielen dabei alle drei Treffer durch Foul- bzw. Handelfmeter. Bereits in der 9. Minute wurde Bajrush im Strafraum zu Fall gebracht, der Keeper machte es Nordi dabei verdammt einfach, in dem er beim Anlauf schon in eine Ecke schritt ;-) Doch nur 3 Minuten später konnten sich Bajrush und Max im Tor nicht einigen und stolperten dem Gegenspieler in die Beine. Ippeners Kapitän ließ sich die Chance nicht entgehen und glich aus. Danach konnten wir aber die Kontrolle über das Spiel gewinnen, waren leider noch nicht so ganz zielstrebig.

In der Halbzeitansprache gab es nichts auszusetzen, da jeder für den Nebenmann mitkämpfte und alle hochkonzentriert waren. Nach gut einer Stunde markierte Goalgetter Haren mit einem sehenswerten Lupfer das 3:1. Henning erhöhte nach einer Ecke von Tom auf 4:1. Danach und eigentlich in der gesamten zweiten Hälfte ließen wir beste Möglichkeiten aus, das Torverhältnis noch zu verbessern. Kurz vor dem Ende erzielte Ippener wie aus dem Nichts noch das 4:2.

Tore:

0:1 Fabien Nordbruch [Foulelfmeter] (9. Min.)
1:1 Ehlers, Ippener2 [Foulelfmeter] (12. Min.)
1:2 Fabien Nordbruch [Handelfmeter] (45. Min. +3)
1:3 Dennis Haren (59. Min.)
1:4 Henning Traut (73. Min.)
2:2 Kirchhoff, Ippener2 (87. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Philip Großkopf, Fabien Nordbruch, Michael Grams – Fabian Schmall, Henning Traut, Tom Voigt, Bajrush Sabani, Max Bövingloh – Dennis Haren, Mike Schmidt –*– Christian Brandes, Sebastian Wachtendorf, Timo Richter

Karten:

1 für Ippener, 4 für Stenum (Bajrush, Fabian, Mike und Timo)

DERBYTIME: VfL Stenum IV – Bookholzberger TB II 4:2 (2:2)

1. Mai 2017 von Holli

VfL Stenum AH - Bookholzberger TBAm Sonntag, den 30.04.2017 siegten wir gegen den Nachbarn aus Bookholzberg trotz 0:2 Rückstand noch mit 4:2.

Wir wollten den Rückenwind in der ersten Hälfte nutzen, um gleich klare Verhältnisse im Derby zu schaffen. Leider kam es ganz anders. Nach einem verunglückten Rückpass auf der linken Seite nahm ein Gästespieler den Ball auf, der eigentlich zum Trinken außerhalb des Platzes stand, passte ihn in die Mitte und der völlig frei stehende Spieler konnte einschieben. Kurz darauf fiel aus einem Gewusel im Strafraum gar noch das 0:2. Durch einige Wechsel konnten wir danach aber das Spiel wieder an uns reißen und noch vor der Pause durch Dennis nach feinem Pass von Mike und Bajrush mit einer sehenswerten Doppelpass-Stafette ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel erwarteten wir lange, hohe Bälle von den Gästen, die jetzt den Rückenwind hatten. Aber viel kam da nicht. Wachte erzielte nach gut 70 Minuten die wichtige Führung, danach war der BTB völlig platt. Es wurden selbst beste Freistoß-Situationen um den 16er kläglich vergeben. Torjäger Ameler war ziemlich frustriert und gab sich ein kleines Wortgefecht mit dem guten Schiedsrichter, wofür er mit glatt Rot vom Platz gestellt wurde. Mit dem Schlußpfiff erzielte Tom mit einem klasse Sololauf -von Bajrush geschickt- das verdiente 4:2.

Heute bewiesen wir eine tolle Moral und kämpften uns nach einem 2-Tore-Rückstand zurück.

Tore:

0:1 Riedel, BTB2 (18. Min.)
0:2 Ameler, BTB2 (22. Min.)
1:2 Dennis Haren (40. Min.)
2:2 Bajrush Sabani (45. Min.)
3:2 Sebastian Wachtendorf (69. Min.)
4:2 Tom Voigt (90. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Michael Grams, Fabien Nordbruch – Steven Flegel, Nils Pucknat, Tom Voigt, Bajrush Sabani, Dennis Haren – Sebastian Wachtendorf, Kevin Prahm –*– Daniel Kühnemund, Patrick Schürmann, Mike Schmidt, Holger Kaatz

Karten:

gelb für Max, Gramsi und Mike, 3x gelb für BTB2, Rot für Ameler (86. Min.)

VfL Stenum IV – VfR Wardenburg II 0:3 (0:1)

24. April 2017 von Holli

vfl-stenum-ah-vfr-wardenburg.jpgAm Sonntag, den 23.04.2017 mussten wir uns völlig verdient dem Spitzenreiter aus Wardenburg mit 0:3 geschlagen geben.

Das Unheil nahm bereits nach 11 Minuten seinen Lauf, als Max im Strafraum mit einem Stürmer gemeinsam zum Ball ging und von diesem unsanft zur Seite geschoben wurde. Alle Anwesenden warteten auf den Pfiff des „Unparteiischen“ Marvin Müller, der aber ausblieb. Der Wardenburger Stürmer war gedankenschneller und schob zum 0:1 ein. Nun ging das Gemeckere los, mit dem wir uns am Ende nur selber schaden sollten. Schlimmer wurde es nach gut einer halben Stunde, als der Gäste-Libero den einschußbereiten Max kurz vor dem Strafraum fällte. Hier gab es völlig unverständlich nur gelb, den fälligen Freistoß setzte Max nur Millimeter am Tor vorbei.

In der Halbzeitpause wechselten wir den Torwart, da Max akut gelbrot gefährdet war. Diese Farbe sah dann Libero Stoni zehn Minuten nach Wiederanpfiff für ein vergleichsweise harmloses Foul. Nun war die Stimmung extrem aufgeheizt und Hergen als Coach wurde vom Schiri hinter den Zaun geschickt. Ein paar Minuten nach dem Platzverweis kassierten wir durch einen Konter das 0:2, zehn Minuten vor dem Ende auch noch das 0:3. Zu allem Überfluss sah Verteidiger Tobi kurz vor dem Schlußpfiff noch die rote Karte nach einem Gerangel mit seinem Gegenspieler.

Leider haben wir heute völlig zurecht verloren, obwohl man nicht erkennen konnte, warum Wardenburg II eigentlich Tabellenführer ist.

Tore:

0:1 VfR2 (11. Min.)
0:2 VfR2 (58. Min.)
0:3 VfR2 (82. Min.)

Karten:

gelb für Max und Stoni, gelbrot für Stoni und galtt rot für Tobi, 2x gelb für VfR2

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Tobias Abeln, Steven Flegel – Fabien Nordbruch, Bajrush Sabani, Henning Traut, Fabian Schmall, Max Bövingloh – Dennis Haren, Kevon Prahm –*– Timo Kläner, Tom Voigt, Daniel Kühnemund, Mike Schmidt, Holger Kaatz

DERBYTIME: VfL Stenum IV – TSV Ganderkesee V fällt aus

21. April 2017 von Holli

RegelkundeNach der Winterpause kommt es gleich zum Derby: an Willi’s Geburtstag (Sonntag, 05.03.17) kommt der TSV V zu Besuch, Anpfiff um 10 Uhr. Das Hinspiel konnten wir mit 4:2 gewinnen.

Das Derby gegen TSV V findet nun am Mittwoch, den 03.05.2017 um 19:30 Uhr statt.
findet nicht mehr statt, da Ganderkesee die fünfte Mannschaft zurückgezogen hat.

SF Littel II – VfL Stenum IV 0:3 (0:3)

16. April 2017 von Holli

SF Littel - VfL StenumAm Ostersamstag, den 15.04.2017 konnten wir mit einer guten ersten Hälfte Littel II standesgemäß  mit 3:0 besiegen und somit den 3. Auswärtserfolg in Serie feiern.

Dabei half uns schon nach zwölf Minuten ein Eigentor, dass hervorragend durch Max „erzwungen“ wurde. Wir spielten weiter auf Angrif und wurden nach einer halben Stunde mit einem Doppelschlag von Knipser Haren belohnt. Littel schoß in der gesamten ersten Hälfte ein einziges Mal aufs Stenumer Tor, zwei Minuten vor dem Seitenwechsel.

In der zweiten Hälfte lief bei uns nicht mehr viel zusammen, aber auch Littel hatte kein Zielwasser getrunken. Die aufregendste Szene gab es zehn Minuten vor dem Ende, als bei einer Ecke ein Litteler Spieler mit dem Knie voraus Keeper Holli in die Seite sprang, der danach verletzt raus musste und die verbleibenden Minuten grandios durch Verteidiger Tobi vertreten wurde, der die „Null“ sicher nach Hause brachte.

Tore:

0:1 Eigentor Littel II (12. Min.)
0:2 Dennis Haren (29. Min.)
0:3 Dennis Haren (32. Min.)

Stenum spielte mit:

Holger Kaatz – Jörn Steiner, Philip Großkopf, Tobias Abeln – Steven Flegel, Fabian Schmall, Fabien Nordbruch, Bajrush Sabani, Max Bövingloh – Dennis Haren, Henning Traut –*– Kevin Prahm, Mike Schmidt, Tom Voigt, Lars Janßen

Gelbe Karten:

Henning + 1 weitere und 4 für Littel

SV Tungeln III – VfL Stenum IV 0:1 (0:0)

8. April 2017 von Holli

SV Tungeln II - VfL Stenum AHAm Freitag, den 07.04.2017 lieferten wir ein 90-Minuten-Lehrvideo nach dem Motto „Machste vorne die Tore nicht, rächt sich das irgendwann“.

Mit arg dezimierten Kader reisten wir nach Tungeln zu deren neuer Anlage in Hundsmühlen. Nach freundlicher Begrüßung zeigten die Hausherren von Beginn an, dass sie die 3 Punkte behalten möchten (und somit an uns in der Tabelle vorbeiziehen würden). In Hälfte eins gab es für Tungeln nicht weniger als 4 (!) Hundertprozentige Torchancen – 2x Lupfer über Max an Latte und Pfosten, Sololäufe und als größte einen Foulelfmeter, den der Schütze aber drüber schoß. Ihm ist aber kein Vorwurf zu machen, denn unser späterer Torschütze Kevin versuchte es vom selben Elfmeterpunkt beim Aufwärmen gefühlt zehnmal und schoß dabei auch neumal drüber ;-) Somit gingen wir mit einem mehr als schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeit.

Mit dem Hinweis, dass mehr Glück kaum möglich sei auf dem Fussballplatz, wollten wir den Sieg in Durchgang zwei erzwingen. Tungeln hatte nur noch eine hochkarätige Chance, erneut ein Konter mit einem Sololauf, den Matchwinner Max erneut grandios stoppte. Ansonsten waren die Hausherren bei Standards immer brangefährlich, schon allein durch ihre Größe (O-Ton von Captain Stoni: „Die haben vorne zwei Jungs, die aus der Dachrinne saufen können!“). In der 66. Minute gelang uns aber der „Lucky Punch“. Nach einem Foul mit anschließendem Freistoß auf der rechten Seite zirkelte Tom den Ball Richtung 11-Elfmeterpunkt und Kevin verwertete. Die letzten zwanzig Minuten waren dann ein offener Schlagabtausch, aber wir schafften es, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Nachdem Tungeln im Hinspiel die wenigen Chancen eiskalt genutzt hatte, trauerten sie heute der Treffsicherheit nach. Wir hatten durchaus auch einige Möglichkeiten, aber nicht so hochprozentige wie die Gastgeber. Hut ab vor dieser Willensleistung! Vielen Dank an unsere V. Herren für die Aushilfen.

Tor:

0:1 Kevin Prahm (66. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Tobias Abeln, Fabien Nordbruch – Nils Pucknat, Henning Traut, Tom Voigt, Fabian Schmall, Mikro Baier – Kevin Prahm, Bajrush Sabani –*– Mike Schmidt, Niclas Gallas, Daniel Kühnemund (Max Bövingloh verzichtete, da angeschlagen)

Gelb-Rote Karte:

Minnemann, SVT3 (90. Min. +2)

Gelbe Karten:

Bajrush und 2 für STV3