zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Januar 1910

Neues Stenumer Königshaus

Montag, Januar 17th, 1910

Das neue Kohlkönigspaar des VfL Stenum steht fest. Nachdem die muntere Truppe gestern vom alten Königshaus bei bestem Kohlwetter nach Ganderkesee zu Stolle geführt wurde, verkündeten die alten Könige Heide Panzram und Christian Kruse das neue Königspaar: Carmen Geerken und Tobias Ihde.

Das neue Königspaar: Carmen Geerken und Tobias Ihde

Es folgte ein feuchtfröhlicher und stimmungsvoller Abend. An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön dafür an das alte Königshaus.

Der VfL AH-Jahresrückblick 2009

Dienstag, Januar 11th, 1910

Der VfL Stenum AH blickt auf ein turbulentes Jahr 2009 zurück. Zunächst einmal kam man ziemlich holprig aus der Winterpause. Die lang anhaltende, schlechte Witterung machte eine Vorbereitung auf die Rückrunde in der 1. Kreisklasse unmöglich und lediglich ein Auftritt beim Hallenturnier des BTB, bei dem man den zweiten Platz belegte, brachte Abwechslung.

Zur mangelnden Vorbereitung kamen einige verletzte Leistungsträger hinzu und so war es wenig verwunderlich, dass der Start in die Rückrunde mit drei Niederlagen in Serie gegen Spitzenteams der Klasse äußerst schlecht verlief. Dabei gab es zum Auftakt beim 2:10 in Wardenburg sogar ein Zehnerpack.

Danach fing sich der VfL und es folgte eine insgesamt sehr durchwachsene, aber unterm Strich ordentliche Rückrunde. Die beiden bemerkenswertesten Partien waren dabei sicherlich das 5:5 gegen den SC Dünsen und das 9:1 gegen den SV Tungeln II. Gegen den selbsternannten Titelfavoriten aus Dünsen lag der VfL bereits mit 1:4 zurück, kämpfte sich aber wieder ins Spiel zurück und hätte den Rivalen am Ende sogar beinahe noch bezwungen. Gegen den SV Tungeln gelang eine eindrucksvolle Revanche für die Hinspielniederlage und beim 9:1 traf allein Sascha Rustler sechs Mal.

Kurios, aber leider weniger erfolgreich, war auch der Verlauf des Viertelfinals im AH-Kreispokal. Hier hatte man bereits 3:0 gegen die eigene Oldie-Vertretung in Führung gelegen, musste aber bis zum Ende der regulären Spielzeit noch den Ausgleich hinnehmen und schied im Elfmeterschießen aus.

Ansonsten konnten bis zum Saisonende weitestgehend Siege eingefahren werden, zum Ende der Spielzeit merkte man aber, dass bei gleichermaßen dünner Personaldecke die Luft raus war. Spiegelbildlich für die Saison war das Finale gegen die eigene dritte Herren, bei dem man bereits 4:1 in Front lag, ehe man danach den Faden und die Luft verlor und am Ende zum Ausklang eines interessanten, durchwachsenen und ordentlichen „Projektes 1. Kreisklasse“ mit 4:10 unter die Räder kam – und die Saison mit 14 Siegen, vier Unentschieden und 12 Niederlagen als Tabellensiebter beendete.

Für das Spieljahr 2009/2010 machte der VfL AH dann den Platz in der 1. Kreisklasse für die vierte Herren frei und ging mit einem bis auf die Abgänge von Volker Sölbrandt (Oldies) und Sascha Rustler (etwas unrühmlicher Abschied, der den VfL AH leider auch den Sieg in der Fairnesswertung kostete) weitestgehend unveränderten Kader freiwillig zurück in die 2. Kreisklasse. Die  gesamte Hinrunde stand dabei leider unter dem Ausfall zahlreicher Leistungsträger wie z. B. Rainer Bartels, Torben Bendt, Harald Hoffmann oder Christian Terwellen und mit einem 0:9 beim FC Huntlosen II legte die nunmehr offiziell als VfL Stenum V fungierende Hoffmann-Truppe einen klassischen Fehlstart hin.

Es wurde also offenbar allerhöchste Zeit für eine feuchtfröhliche Mannschaftsfahrt ins Dorf Münsterland, von der auch fast alle Akteure wieder den Weg nach Hause gefunden haben.

Danach fing sich die Truppe und legte angesichts der schwierigen personellen Situation mit sieben Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen eine am Ende ordentliche Hinrunde hin. Eine echte Standortbestimmung ist aber kaum möglich, da der VfL durch zahlreiche Spielausfälle nunmehr im Schnitt fünf Spiele weniger auf dem Konto hat als alle anderen Teams der Liga und sich auf eine Rückrunde mit etlichen englischen Wochen einstellen darf.

Höhepunkt der laufenden Spielzeit ist aber sicherlich die Qualifikation des VfL Stenum AH für das Endturnier um die Niedersachen-Meisterschaft am 08.05.2010 in Barsinghausen. Nach 3:1-Siegen in den ersten beiden Runden des Wettbewerbs gegen den SV Bösel und Frisia Goldenstedt machte der VfL AH in einer einzigartigen Aktion in Begleitung von 40 Schlachtenbummlern (im durch die Kfz-Werkstatt Kruse in Hoykenkamp finanzierten Bus) den Einzug ins Finalturnier perfekt und freut sicht nun auf die Finalrunde im Mai. Auf eine Teilnahme am AH-Kreispokal hatte der VfL in dieser Saison wegen der allgemeinen Terminnot und dünnen Personaldecke in der Hinrunde verzichtet.

Seit dem 01. November 2009 ist der VfL Stenum AH bedingt durch die zahlreichen Spielausfälle nun schon in der Winterpause, die leider überschattet wurde von der Erkrankung von Erfolgscoach Wolfgang Hoffmann, dem wir auf diesem Wege noch einmal die besten Wünsche für eine baldige und vollständige Genesung übersenden!

Der Blick geht nun nach vorn auf ein sicherlich interessantes Jahr 2010. Eine arbeitsreiche Rückrunde steht an, das Finalturnier um die Niedersachsen-Meisterschaft ebenso und Malle 2010 ist auch bereits gebucht, ein Highlight jagt also das nächste.

Bedanken möchten wir uns abschließend noch bei insgesamt rund 8.000 Besuchern, die über unsere Website www.vflah.de im vergangenen Jahr Anteil am Geschehen genommen haben.

  • Suchen

  • Nächste Termine

    • No events.

    Terminkalender

    Januar 1910
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31EC