zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für April 2006

VfL Stenum IV – SV Baris Del. III 3:6 (2:2)

Sonntag, April 30th, 2006

VfL Stenum AH - SV Baris IIISonntag, 30.04.06, 13:15

Stenum begann engagiert, wollte nichts anbrennen lassen und ging durch zwei schön rausgespielte Tore von Lennart Lange in Führung. Dann passierte auf Stenumer Seite nichts mehr und Baris kämpfte sich zurück. Die beiden Anschlusstreffer fielen fast identisch, jeweils wollte die Stenumer Hintermannschaft Abseits erkannt haben, beide Male lagen sie damit aber falsch. Kurz vor der Pause musste Hergen Kaatz seinen erneut verletzten Bruder im Tor ersetzen und kassierte prompt das 2:2, ohne allerdings etwas dagegen tun zu können.
Nach der Pause wollte Stenum noch einmal und ging wiederum durch Lennart Lange wieder in Führung. Direkt nach dem Anstoss hatte Stenum noch eine Riesenchance, im direkten Gegenzug bekam Marcel Häusler den Ball im Strafraum an die Hand und der Elfer wurde auch verwandelt. Danach verlor Stenum vollends den Faden und kassierte 3 Tore innerhalb kürzester Zeit, wobei die ansonsten so starke Hintermannschaft unglaublich schlecht aussah. Hergen parierte noch einen zweiten Strafstoß (der mittlerweile 13. im 23. Spiel). Zum Schluß hatte der sehr gute Schiedsrichter noch Mühe, ohne Rote Karte auszukommen, denn beide Mannschaften verlagerten ihre Tätigkeiten jetzt eher aufs Treten und Schauspielern.

Laut Coach Enno Korona eine der schlechtesten Leistung der ganzen Saison und völlig unverständlich, wie sein Team nach einer 2:0-Führung nicht weiter nach vorn spielte und den Gegner wieder ins Spiel kommen ließ.

Tore :
1:0 Lennart Lange
2:0 Lennart Lange
2:1 Baris
2:2 Baris
3:2 Lennart Lange
3:3 Baris [HE]
3:4 Baris
3:5 Baris
3:6 Baris

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – J. Wissemann, T. Tietjen, T. Lange, S. Klug – M. Häusler, G. Kilian, He. Kaatz, M. Golz – L. Lange, S. Dinse

Ersatz :
J. Schulz, B. Beenken, T. Obal, H. Traut

VfL Stenum IV – FC Hude II 3:2 (1:1)

Dienstag, April 25th, 2006

vfl-stenum-ah-fc-hude.jpgDienstag, 25.04.06, 19:30

Stenum machte von Beginn an das Spiel und hätte nach ca. 5 Minuten einen Foulelfmeter bekommen müssen, als Lennart Lange im Strafraum von zwei Spielern unsanft zu Fall gebracht wurde. Aber zur Chancengleichheit wurde dieser auf der anderen Seite dann für Hude gegeben  . Dieser war auch berechtigt, Björn Beenken stoppte seinen Gegenspieler am Strafraumrand per Foul. 1:0 für Hude. Stenum gab aber nicht auf und kam noch vor der Pause durch einen Abstauber von Lennart Lange zum Ausgleich.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel noch etwas ruppiger, was nicht zuletzt am dürftigen Schiedsrichter aus Delmenhorst lag, der lieber gelbe Karten wegen Meckern verteilte, als dieselbigen bei harten Fouls zu verteilen. Stenum konnte jetzt aber seine Chancen, die meist durch Konter entstanden, besser nutzen und kam durch Lange und Gerd Kilian zur 2-Tore-Führung. Kurz darauf gab der Schiri nochmal Foulelfmeter für Hude, wofür bleibt aber sein Geheimnis, selbst die Huder waren überrascht und konnten sich ein Lächeln nicht verkneifen. Dann gab es eine Szene an der Eckfahne, als der schon mit Gelb vorbelastete Kapitän der Huder den Ball eindeutig im Fallen mit der Hand stoppte, der Schiri hier aber „nur“ Freistoss gab. Darüber regte sich Holger Kaatz am Seitenrand so auf, dass ihn der Schiri „des Feldes verwies“ (wie übrigens in der ersten Hälfte schon einen Huder). Hude witterte jetzt noch eine Chance, den Schiri auf der eigenen Seite wissend, und machte mächtig Druck. Stenum konnte aber die dünne Führung mit viel Kampf und Willen über die Zeit retten.

Tore :
0:1 Hude [Foulelfmeter]
1:1 Lennart Lange
2:1 Lennart Lange
3:1 Gerd Kilian
3:2 Hude [Foulelfmeter]

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – J. Wissemann, B. Beenken, S. Klug – G. Kilian, M. Häusler, W. Kirst, T. Obal, S. Dinse – L. Lange, S. Wachtendorf

Ersatz :
T. Lange, H. Traut, T. Tietjen*, H. Witte*, J. Schultz*, M. Golz*
* heute leider nicht zum Einsatz gekommen

TuS Vielstedt II – VfL Stenum IV 1:4 (0:2)

Sonntag, April 23rd, 2006

TuS Vielstedt - VfL Stenum AHSonntag, 23.04.06, 11:00

Stenum kam früh durch Walter Kirst’s Abstauber nach einer Ecke zur Führung, verlor danach aber ein wenig den Faden. Da Vielstedt das Spiel aber auch nicht bestimmen wollte bzw. konnte, bekamen die wenigen Gäste knapp 40 Min. lang ein unansehnliches Spiel zu bieten. Viel geplänkel im Mittelfeld, Ballverluste, Abspielfehler bis Hergen Kaatz quasi mit dem Pausenpfiff einen leichten Torwartfehler zum 2:0 nutzte. Kurz vorher hatte Vielstedt eine große Chance, als sich Keeper Carsten Jesussek bei einem hohen Ball verschätzte und sein abgewehrter Ball danach von einem Vielstedter an den Innenpfosten geschossen wurde.
In der zweiten Hälfte wurde das Spiel etwas besser, Stenum erhöhte durch jeweils ein schönes Tor von Gerd Kilian und Marcel Häusler noch auf 4:0, ehe Abwehr und Torwart sich auf Stenumer Seite nicht einig waren, wer denn den Ball nehmen sollte und dieser dann ins Tor kullerte.
Letztendlich kann Stenum deutlich besser spielen als heute, was wir in dieser Saison mehrfach bewiesen haben, aber die 3 Punkte sind wichtiger als ein schönes Spiel !

Tore :
0:1 Walter Kirst (5. Min.)
0:2 Hergen Kaatz (45. Min.)
0:3 Gerd Kilian (55. Min.)
0:4 Marcel Häusler (64. Min.)
1:4 Vielstedt (87. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – J. Wissemann, B. Beenken, S. Klug – G. Kilian, M. Häusler, W. Kirst, He. Kaatz, T. Obal – L. Lange, S. Dinse

Ersatz :
J. Schultz, T. Lange, M. Golz, T. Tietjen, H. Witte

VfL Stenum IV – Harpstedter TB II 3:2 (2:2)

Montag, April 17th, 2006

vfl-stenum-ah-tb-harpstedt.jpg(Oster)Montag, 17.04.06, 10:00

War nicht dabei

Tore :
1:0 Sebastian Wachtendorf
2:0 Stefan Dinse
2:1 HTB
2:2 HTB
3:2 Gerd Kilian

Stenum spielte mit :
M. Häusler – B. Beenken, S. Klug, T. Lange – G. Kilian, T. Obal, W. Kirst, S. Wachtendorf, S. Dinse – L. Lange, J. Schultz

Ersatz :
M. Golz, T. Tietjen, H. Witte

SC Colnrade II – VfL Stenum IV 2:5 (1:1)

Samstag, April 15th, 2006

VfL Stenum AHSamstag, 15.04.06, 14:00

Stenum konnte heute nicht mit dem gewohnt starken Sturm auflaufen, musste daher etwas umstellen. Daher war die komplette erste Hälfte geprägt von Fehlpässen und Ballverlusten. Colnrades zweite Mannschaft war spielerisch auch nicht gerade stark, hielt aber kämpferisch ordentlich dagegen und kam verdient nach nur 5 Minuten zur 1:0 Führung, als Jörg Wissemann auf dem Weg nach vorne den Ball verdaddelte und dann hinter dem Stürmer nicht mehr hinterher kam. Nun folgte eine nicht schön anzusehende, ca. 30 Minuten währende Periode aus Fehlpässen, Ballverlusten und kläglich vergebenen Chancen. Erst in der 36. Minute konnte Tim Lange mit seinem ersten Tor im Stenumer Dress die Mannschaft mit dem Ausgleich erlösen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte, Stenum hatte nun den Rückenwind, ging aber Colnrade plötzlich erneut durch einen individuellen Abwehrfehler in Führung. Allerdings konnte Stenum jetzt nach nicht mal 120 Sekunden durch einen direkt verwandelten Freistoss von Sven Klug wieder ausgleichen. Wieder nur kurze Zeit später wurde Coach Enno Korona freigespielt und konnte die verdiente Führung erzielen. Nun spielte Stenum die kräftemäßig stark nachlassenden Colnrader an die Wand, hatte Chance um Chance. Die Verwertung war wiederum das einzige Manko in der zweiten Hälfte, aber Sebastian Wachtendorf und Gerd Kilian erhöhten noch auf 5:2 für Stenum.

Tore :
1:0 Colnrade (5. Min.)
1:1 Tim Lange (36. Min.)
2:1 Colnrade (55. Min.)
2:2 Sven Klug (57. Min.)
2:3 Enno Korona (60. Min.)
2:4 Sebastian Wachtendorf (77. Min.)
2:5 Gerd Kilian (90. +1 Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – B. Beenken, J. Wissemann, S. Klug, T. Obal – M. Häusler, G. Kilian, He. Kaatz, T. Lange – S. Wachtendorf, J. Schulz

Ersatz :
E. Korona, T. Tietjen, H. Witte

VfL Stenum IV – Borussia DEL II 4:1 (1:1)

Sonntag, April 9th, 2006

vfl-stenum-ah-borussia-delmenhorst.jpgSonntag, 09.04.06, 13:15

Stenum war um Wiedergutmachung der letzten beiden Niederlagen bemüht und bestimmte von Beginn an das Spiel, kam auch zu einigen guten Chancen. Allerdings wurden die teils guten Möglichkeiten wiederum nicht konsequent genutzt, so dass man erst in der 35. Min. durch Gerd Kilian zum 1:0 kam. Kurz darauf pfiff der nicht wirklich konsequente Schiedsrichter Foulelfmeter gegen Stenum, nachdem der Gegenspieler von Jörg Wissemann ohne ernsthafte Berührung umfiel. Der fällige Strafstoß wurde verwandelt und es ging mit 1:1 in die Pause.
Mit Wut im Bauch machte Stenum nach dem Wiederanpfiff alles klar und erhöhte schnell durch Lennart Lange und Henning Traut auf 3:1. Danach verflachte das Spiel etwas, obwohl Stenum noch einige Chancen hatte. Kurz vor Schluss konnte Lennart Lange seine Führung in der Stenumer Torschützenliste um ein weiteres Tor ausbauen, als er einen Querpass von Hergen Kaatz nur noch einschieben brauchte.

Tore :
1:0 Gerd Kilian (35. Min.)
1:1 Borussia (40. Min.) [FE]
2:1 Lennart Lange (48. Min.)
3:1 Henning Traut (50. Min.)
4:1 Lennart Lange (85. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – B. Beenken, J. Wissemann, T. Obal, S. Klug – G. Kilian, M. Häusler, W. Kirst, He. Kaatz – L. Lange, S. Dinse

Ersatz :
S. Wachtendorf, T. Tietjen, H. Traut, H. Witte

VfL Stenum IV – SG Döhlen 2:6 (1:3)

Sonntag, April 2nd, 2006

SG Döhlen/Großenkneten - VfL Stenum IVSonntag, 02.04.06, 13:15

Das Heimspiel des VfL musste in Ganderkesee stattfinden, da die Plätze in Stenum nicht wirklich bespielbar waren (außer für die erste natürlich  ). Der Platz im Ganderkeseer Stadion war zumindest grün, erwies sich aber auch als sehr matschig.
Stenum begann engagiert und kam durch einen Kopfball von Lennart Lange nach 7 Min. zur verdienten Führung. In der Folgezeit verpasste man aber das Ergebnis auszubauen und so kam Döhlen nach 20 Min. zum Ausgleich. Vorangegangen war eine Knieverletzung von Keeper Holger Kaatz, die ihn am Rauslaufen hinderte und er im Fallen den Ball dann dämlicherweise wieder losließ. Carsten Jesussek musste ihn ersetzen und bekam auch vor der Pause noch zwei Tore eingeschenkt.
Nach dem Seitenwechsel hatte Nils Linnemann die große Chance, auf 2:3 zu verkürzen, als er alleine auf den Keeper zulief, ihn auch clever umspielte, dann aber den Ball am leeren Tor vorbeischoß. Kurz darauf schoß Döhlen das 1:4. Hergen Kaatz verkürzte noch einmal nach einer Ecke auf 2:4, aber Döhlen konterte geschickt und verpasste Stenum mit dem 2:6 die höchste Saisonniederlage.

Tore :
1:0 Lennart Lange
1:1 Döhlen
1:2 Döhlen
1:3 Döhlen
1:4 Döhlen
2:4 Hergen Kaatz
2:5 Döhlen
2:6 Döhlen

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – M. Häusler, T. Lange, T. Obal, S. Klug – G. Kilian, S. Wachtendorf, He. Kaatz, L. Lange – W. Kirst, C. Jesussek

Ersatz :
J. Wissemann, J. Schultz, N. Linnemann. M. Golz, H. Witte

  • Suchen

  • Nächste Termine

    • No events.

    Terminkalender

    April 2006
    M D M D F S S
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930