zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Oktober 2007

VfL Stenum IV – Eintracht Delmenhorst II 3:1 (2:1)

Sonntag, Oktober 28th, 2007

vfl-stenum-ah-eintracht-delmenhorst.jpgSonntag, 28.10.2007, 13:15 Uhr

Stenum bewies heute wieder seine Heimstärke und besiegte Eintracht II mit 3:1. Allerdings sieht das Ergebnis deutlicher aus, als der Spielverlauf von außen zu betrachten war. Die ersten 20 Minuten gehörten klar der Heimmannschaft. Nach gute einer Viertelstunde pfiff der ansonsten recht gute Schiri Döpner einen mehr als fragwürdigen Foulelfmeter für Stenum, nachdem Lennart im Strafraum eher weniger filigran „hingefallen“ war. Walter verwandelte eiskalt zu seinem 9. (?) Saisontreffer. Kurz darauf konnte Lennart mit seinem ersten richtigen Torschuß gleich auf 2:0 erhöhen, nach schönem Pass von Tim(bo) Breitmeyer. Danach war allerdings ohne einen erkennbaren Grund ein Bruch im Stenumer Spiel. Man ließ dem Gegner, die in den Anfangsminuten nur durch unpassendes Gemecker am Schiedsrichter auffielen (und dafür auch einige gelbe Karten einstecken mussten), zu viel Raum und diese konnten jetzt auf einmal mitspielen, Stenum war recht verunsichert. Kurz vor dem Pausenpfiff fiel dann auch der Anschlußtreffer, Stenum hatte lange drum gebettelt. Ein Spieler umkurvte aus der eigenen Hälfte kommend alle Gegenspieler, die ihm im Weg standen und schob dann locker aus gut 11 Metern ein.
Stenum begann im zweiten Durch etwas konzentrierter, ohne dabei allerdings allzu oft vors gegnerische Gehäuse zu kommen. Eintracht hatte nun auch ein paar Chancen, aber Carsten konnten sie heute kein zweites Mal bezwingen. Olli nutzte dann einen schön ausgeführten Konter zum 3:1-Endstand, nachdem er aus kurzer Distanz wuchtig den Ball in die Maschen setzte. Davor hatte Stenum schon ein paar Mal gefährlich gekontert, aber wie allzu oft war der Abschluß eher mangelhaft. Kurz vor Schluß bekam noch ein Eintracht-Akteur wegen wiederholtem Meckern zurecht die gelb-rote Karte.
Trotzdem Jungs, super gekämpft und so gut wie gar nicht gemeckert, so kann es weitergehen. Glückwunsch.

Tore :
1:0 Walter Kirst [Foulelfmeter] (14. Min.)
2:0 Lennart Lange (17. Min.)
2:1 Eintracht II (42. Min.)
3:1 Olli Schewe (72. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – B. Beenken, T. Obal, S. Klug – He. Kaatz, M. Golz, S. Wachtendorf, O. Schewe, T. Breitmeyer – L. Lange, W. Kirst

Ersatz :
E. Korona, I. Hammer, M. Oltmann, T. Lange, H. Witte

SV Baris Delmenhorst IV – VfL Stenum IV 2:2 (2:0)

Sonntag, Oktober 21st, 2007

SV Baris III - VfL Stenum AHSonntag, 21.10.2007, 11:00 Uhr

Es entwickelte sich ein eher mäßiges Spiel an der Lerchenstrasse zwischen den Viertvertretungen von Baris und Stenum. Baris erwischte zunächst den besseren Start und legte in der 13. Min. nach einem Gewusel im Strafraum das 1:0 vor. Stenums Akteure wirkten teilweise recht abwesend und scheuten die Zweitkämpfe. In der 36. Minute erhöhte Baris auf 2:0 und legte damit den Grundstein für eine deftige Pausenansprache von Coach Stefan Dinse.
In Durchgang zwei konnte Stenum gleich den Anschlußtreffer durch Michael Golz erzielen. Danach häuften sich Chancen auf beiden Seiten, ehe in der 70. Minute Geburtstagskind Tim Breitmeyer kurz nach seiner Einwechslung wiederum nach einem Gewusel im Strafraum nach einer Ecke zum Ausgleich traf. Stenum wollte hier jetzt den nächsten Auswärtsdreier holen, scheiterte aber im Abschluß am eigenen Unvermögen (am Torwart kann man nicht mal sagen, weil der recht unsicher wirkende Keeper leider viel zu wenig geprüft wurde).

Tore :
1:0 Baris (13. Min.)
2:0 Baris (36. Min.)
2:1 Michael Golz (53. Min.)
2:2 Tim Breitmeyer (70. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – B. Beenken, T. Obal, S. Klug – G. Kilian, He. Kaatz. O. Schewe, M. Golz, E. Korona – W. Kirst, S. Wachtendorf

Ersatz :
T. Breitmeyer, T. Lange, H. Janßen, I. Hammer, H. Witte*, M. Uredat*
* heute nicht zum Einsatz gekommen

SG Bookhorn – VfL Stenum IV 0:5 (0:2)

Samstag, Oktober 13th, 2007

sg-bookhorn-vfl-stenum-ah1.jpgSamstag, 13.10.2007, 14:30 Uhr

Stenum wollte heute seinen ersten Auswärtsdreier einfahren und gegen den Tabellenletzten aus Bookhorn sollte dies auch ohne Probleme drin sein.
Trainer Stefan Dinse hatte heute die Qual der Wahl bei der Aufstellung und konnte somit den ein oder anderen angeschlagenen Spieler schonen.
Der Spielverlauf ist relativ kurz zusammengefasst:
Stenum hatte von Anfang an das Spiel im Griff und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor.
In der 13. Minute klingelte es dann zum ersten Mal. Walter konnte aus kurzer Entfernung nach schöner Vorarbeit über die Aussen einnetzen. In der 23. Minute erhöhte Marc nach schöner Einzelleistung auf 2:0. damit ging es in die HZ. Einziger weiterer Aufreger in der 1.HZ war ein Handspiel des Bookhorner Keepers vor dem 16.ner mit dem er ein Tor von Enno verhinderte und vom ansonsten sehr souveränen Schiri Prescher nur die gelbe Karte erhielt.
In der 2.HZ das gleiche Spiel (haha Wortwitz) Stenum drückend überlegen aber im Spielaufbau und Abschluss zu überhastet. Bookhorn erhöhte ein wenig den Druck und kam anfangs auch zu 2-3 Möglichkeiten, die aber alle durch die heute gute Abwehr und Torwart gemeistert wurden.
In der 60.Minute fiel dann das entscheidene 3:0. Sebastian liess einfach mal einen vom 16ner ab, der dann auch im Netz einschlug. (Einen Schuss )
8 Minuten später dann das 4:0 durch Walter, der dem Keeper aus kurzer Distanz mit einem wuchtigen Schuss keine Chance liess, nachdem er zuvor kläglich vergab.
Nun wurde auf Stenumer Seite fleissig gewechselt und es dauerte bis zur 90. Minute bis Marc nach Fehler des Bookhorner Keepers, der einen Schuss nicht festhalten konnte, in oltmannscher Manier das Ding über die Linie schob und den 5:0 Endstand besorgte.
Von Trainer Stefan Dinse war vor dem Spiel ein klares Ergebnis gefordert worden (5:0),
was diese Minimalisten ja auch geschafft haben.Trotzdem war auch hier ein höherer Sieg, bei besserer Chancenverwerung und Spielaufbau, drin.
Zum Gegner ist noch zu sagen, dass er niemals aufsteckte und immer schön mitspielte. Aber leider wird es für diese Mannschaft verdammt schwer.
(Bericht von Stefan Dinse)

Tore :
1:0 Walter Kirst (13. Min.)
2:0 Marc Oltmann (23. Min.)
3:0 Sebastian Wachtendorf (60. Min.)
4:0 Walter Kirst (72. Min.)
5:0 Marc Oltmann (90. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – G.Kilian, T. Obal, T.Lange – M.Oltmann, He. Kaatz, O. Schewe, M.Golz, E.Korona – W. Kirst, S. Wachtendorf

Ersatz :
I. Hammer, J. Schultz, H. Witte, M.Uredat, H.Janssen, S.Klug*
* heute nicht zum Einsatz gekommen

VfL Stenum IV – KSV Hicretspor III 4:1 (1:0)

Sonntag, Oktober 7th, 2007

VfL Stenum AH - KSV HicretsporSonntag, 07.10.2007, 13:15 Uhr

Stenum wollte heute die gute Heimbilanz ausbauen und nahm auch von Beginn an das Heft in die Hand. Mit wieder auf einigen Positionen verändertem Kader merkte man aber gleich, dass man nach der unglücklichen Niederlage in Wardenburg heute 3 Punkte holen wollte. Stenum spielte teils mit schönen Kombinationen aus der Abwehr heraus und auch endlich mal über die außen. Leider waren daran meistens die Stürmer beteiligt, so dass dann in der Mitte oft die Anspielstation fehlte. Trotzdem war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Tor fällt. Die Zuschauer mussten allerdings bis kurz dem Halbzeitpfiff warten, ehe Walter Kirst mit seinem XX. Saisontor die Stenumer erlöste.
In der Pause gab es einige personelle und strategische Veränderungen (Stefan stellte hinten auf eine Viererkette um), was der Mannschaft aber keine größeren Probleme bereitete. Hergen köpfte nach einer Ecke zum 2:0 ein, ehe Kapitän Gerd kurz danach den Gegner im Strafraum nicht stellte (wie er es selber immer von seinen Mitspielern fordert), sondern ihn umgrätschte. Beim fälligen Strafstoß ließ der Schütze Carsten absolut keine Chance. Doch Sebastian konnte nach einem schönen Konter den alten Abstand wiederherstellen. In der Folgezeit dominierte Stenum das Geschehen und erspielte sich etliche Torchancen, die aber wieder einmal teils kläglich vergeben wurden, ehe Walter kurz vor dem Schlußpfiff noch das 4:1 besorgte.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein konzentriertes Spiel haben heute die drei Punkte möglich gemacht. Warum nicht immer so ?

Tore :
1:0 Walter Kirst (44. Min.)
2:0 Hergen Kaatz (58. Min.)
2:1 KSV III [Foulelfmeter] (62. Min.)
3:1 Sebastian Wachtendorf (67. Min.)
4:1 Walter Kirst (88. Min.)

Stenum spielte mit :
C. Jesussek – B. Beenken, T. Obal, H. Janßen – M. Golz, He. Kaatz, O. Schewe, T. Breitmeyer, G. Kilian – W. Kirst, S. Wachtendorf

Ersatz :
E. Korona, J. Schultz, H. Witte, J. Spille*
* heute nicht zum Einsatz gekommen