zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Februar 2008

VfL Stenum IV – FC Hude III 2:2 (1:1)

Sonntag, Februar 24th, 2008

vfl-stenum-ah-fc-hude.jpgSonntag, 24.02.2008, 13:15 Uhr

Ein paar Stunden nach der Mannschaftskohlfahrt sah man einigen Akteuren den Restalkohol noch deutlich an. Stenum fand trotzdem zunächst besser ins Spiel und kam verdient durch Walter Kirst nach einem schönen Konter zur 1:0-Führung. Danach wechselte Coach Stefan Dinse etwas unglücklich und die Zuordnung ging teilweise völlig flöten. Ingo wurde eingewechselt und musste in seinem ersten Zweikampf den gegnerischen Spieler ca. 25 Meter vor dem Tor zu Fall bringen. Der anschließende Freistoß fand seinen Weg an der Mauer vorbei direkt oben in den Winkel, da wäre wohl Olli Kahn nicht dran gekommen. Bis zur Pause riss sich Stenum dann wieder zusammen und erspielte sich einige Chancen, leider nichts wirklich zwingendes.
In der zweiten Häfte wurde es ein spannendes Spiel, weil beide Abwehrreihen teils löchriger als ein Schweizer Käse waren. Hude kam nach einer Ecke zur 2:1-Führung, ehe Hergen nur 5 Minuten später ausgleichen konnte. Mit letztem Willen drückte er den Ball nach einem Freistoß vor dem Keeper ins Tor. Danach gab es teils große Chancen auf beiden Seiten. Letztendlich können beide Teams mit dem Punktgewinn zufrieden sein, denn es hätte auch deutlich in eine Richtung ausfallen können (oder auch 6:6).

Tore :
1:0 Walter Kirst (14. Min.)
1:1 Hude (35. Min.)
1:2 Hude (62. Min.)
2:2 Hergen Kaatz (67. Min.)

Stenum spielte mit :
L. Fröhlke – B. Beenken, C. Betten, S. Klug – He. Kaatz, H. Witte, E. Korona, T. Obal, T. Breitmeyer – W. Kirst, L. Lange

Ersatz :
M. Golz, I. Hammer, H. Traut, M. Uredat*
* heute nicht zum Einsatz gekommen

VfL Stenum IV – Borussia Delmenhorst II 0:0

Sonntag, Februar 17th, 2008

vfl-stenum-ah-borussia-delmenhorst.jpgSonntag, 17.02.2008, 13:15 Uhr

Im ersten Spiel der Rückrunde -wohlgemerkt Stenum ohne Ballvorbereitung- sah man beiden Teams die Schwierigkeiten mit dem Boden an. Borussia war in Durchgang eins das gefährlichere Team, Stenum hatte kaum eine ordentliche Torchance. Nach der Pause steigerte sich bei beiden Teams aber das Selbstbewusstsein und sie wurden mutiger. Teilweise resultierten daraus Konterchancen für den Gegner. Das Spiel wurde zwar auch ruppiger -was leider vom mäßigen Schiri Neu nicht von Anfang an unterbunden wurde-, gerade gegen Ende des Spiels gab eine einige unnötige Fouls von Borussia. Ein unentschieden war durchaus verdient, denn Lennart auf unserer Seite wie auch „Peter“ auf Borussia-Seite hatte einige 100%ige Torchancen. Da auch Eintracht verloren hat, hätten wir mit einem Sieg zwei Plätze gutmachen können … Aber : hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gefangen !
Trotzdem ein erstes Rückrundenspiel, was Lust auf mehr macht !

Tore :
Fehlanzeige (das wollte ich schon immer mal schreiben !  )

Stenum spielte mit :
H. Janßen – T. Lange, M. Golz, T. Obal, S. Klug – He. Kaatz, E. Korona, O. Schewe, S. Wachtendorf – W. Kirst, T. Breitmeyer

Ersatz :
H. Witte, L. Lange, B. Beenken, J. Schultz*, I. Hammer*, L. Fröhlke*, H. Traut*, C. Jesussek*
* heute leider nicht zum Einsatz gekommen