zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für März 2009

KSV Hicretspor III – VfL Stenum IV 0:6 (0:4)

Samstag, März 21st, 2009

ksv-hicretspor-vfl-stenum-ah.jpgSamstag, 21.03.2009, 17:00 Uhr

Stenum wollte heute endlich den ersten Dreier einfahren und dies gelang auch eindrucksvoll. Nach einer halben Stunde stand es schon 4:0 für Stenum -fast alle Tore fielen nach Standardsituationen-, allerdings gegen einen fast wehrlosen Gegner. Dieser wurde immer nervöser und fing an, am guten Schiri rumzumeckern, was dieser konsequent mit gelben Karten bestrafte. Stenum erzielte vor der Pause sogar noch das 5:0, welches allerdings aufgrund einer angeblichen Behinderung des Hicretspor-Keepers nicht gegeben wurde (dieser wurde eher vom eigenen Mann -der auch das Tor erzielte- behindert).
Stenum schaltete einige Gänge zurück und konnte ab der 53. Minute auch in Überzahl (nach gelb-rot) das Ergebnis vorerst nicht erhöhen. Es gab zwar Chancen wie am Fließband, diese wurde aber alle teilweise erbärmlichst vergeben. Mitte der zweiten Halbzeit gab es noch eine kuriose Szene, als ein Wechselspieler (nicht auf dem Platz) vom Schiri erst die Rote, dann korrigiert die gelb-rote Karte bekam. Er hatte draußen den jungen Schiedsrichter vom TV Jahn beleidigt. Erst in den letzten Minuten des Spiels konnte Stenum noch zwei Treffer erzielen.

Tore :
0:1 Walter Kirst (3. Min.)
0:2 Walter Kirst (8. Min.)
0:3 Tobias Hinz (18. Min.)
0:4 Christoph Betten (27. Min.)
0:5 Olli Schewe (88. Min.)
0:6 Sven Klug (90. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – M. Golz, T. Lange, C. Betten, S. Dinse – M. Baber, B. Beenken, T. Hinz, S. Klug – W. Kirst, O. Schewe

Ersatz :
H. Witte, I. Hammer, E. Korona

FC Hude III – VfL Stenum IV 2:1 (1:0)

Sonntag, März 8th, 2009

FC Hude III - VfL Stenum AHSonntag, 08.03.2009, 9:15 Uhr

Auf einem Kartoffelacker, der zudem im Laufe des Spiels durch den Regen immer schlechter wurde, geriet Stenum schnell in Rückstand. Nach einer Ecke deckte wieder mal niemand die beiden gegnerischen Spieler am langen Pfosten, von denen einer mühelos einköpfen konnte. In der Folgezeite plätscherte nicht nur der Regen, sondern auch das Spiel dahin. Stenum wollte, konnte aber selten, Hude könnte, musste aber ja nicht druckvoll nach vorne spielen. Somit blieb es bei der knappen Führung.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Walter völlig überraschend den Ausgleich erzielen. Doch wiederum nach einer Ecke mussten wir den erneuten Rückstand hinnehmen. Hude verwaltete in der Folgezeit fast nur noch, Stenum kam aber nur wenig gefährlich vor das gegnerische Tor.
Letztendlich eine völlig verdiente Niederlage, die aber wiederum aus der mäßigen Personaldecke herrührte. Die erste Elf konnte heute auch nicht viele Akzente setzten, die Einwechslungen brachten auch keine neuen Ideen.

Tore :
1:0 FCH (7. Min.)
1:1 Walter Kirst (62. Min.)
2:1 FCH (66. Min.)

Stenum spielte mit :
L. Fröhlke – G. Kilian, T. Lange, T. Obal, S. Dinse – O. Schewe, U. Hoppe, M. Golz – S. Hinz, T. Hinz – W. Kirst

Ersatz :
H. Witte, C. Jesussek, E. Korona, Ho. Kaatz

VfL Stenum IV – VfR Wardenburg III 2:3 (1:1)

Sonntag, März 1st, 2009

vfl-stenum-ah-vfr-wardenburg.jpgSonntag, 01.03.2009, 13:15 Uhr

Nach knapp vier Monaten Pause rollte der Ball auch für Stenums Vierte endlich wieder und dies zum ersten Mal in der Geschichte, ohne in der Vorbereitung überhaupt einmal auf dem Platz gewesen zu sein. Dies merkte man auch in den Anfangsminuten. Es gab einige Fehlpässe und mißglückte Ballannahmen, aber als die Stenumer merkten, dass die Gäste aus Wardenburg auch nicht sicherer waren, wurde das Spiel sicherer und wir nahmen das Heft in die Hand. Nach 15 Minuten war der Ball dann auch zum ersten Mal im Wardenburger Netz, leider aus einer Abseitsposition heraus, zumindest nach Meinung des Unparteiischen. Kurz darauf fiel dann auf heiterem Himmel das 1:0, allerdings auf der anderen Seite. Nach einer Ecke konnte der Wardenburger Spiel den Ball unbedrängt volley in den Winkel knallen. Tim am Pfosten hatte keine Chance, der Ball passte genau in den Winkel. Stenum steckte aber nicht den Kopf in den Sand und kam auch zu einigen Chancen, in der 43. Minute wurde das Team dann für die Angriffsbemühungen belohnt. Sven konnte aus dem Hinterhalt per Flachschuss ins lange Eck verwandeln.
Zu Beginn der zweiten Hälfte pennte nach einem Freistoß aus dem Halbfeld die halbe Abwehr und der freistehende Stürmer konnte aus kurzer Distanz einschieben. Wieder musste Stenum einem Rückstand hinterher laufen. Allerdings dauerte es jetzt nur 4 Minuten, ehe Daniel nach einer Ecke einen Gegenspieler anschoß, von dem der Ball dann ins Tor kullerte. Nun war es ein offenes, aber nicht mehr spannendes Spiel. Es gab noch vereinzelte Chancen, aber Wardenburg setzte dann 10 Minuten vor Schluß den Todesstoß. Nach einer Ecke deckte keiner den freien Stürmer am langen Pfosten, der traf sehenswert per Flugkopfball gegen die Laufrichtung von Keeper Kaatz, der den Ball nur noch an den Innenpfosten lenken konnte. Nun hatte Stenum nicht mehr die Kraft, zum dritten Mal dem Rückstand hinterherzulaufen. Wir spielten zwar weiter nach vorne, aber oft zu überhastet und nicht zielgerichtet genug.
Ein Unentscheiden wäre durchaus gerecht gewesen, aber für das erste Spiel nach einer so langen Pause war es schon ok. Das macht Lust auf mehr !

Tore :
0:1 VfR3 (18. Min.)
1:1 Sven Klug (43. Min.)
1:2 VfR3 (55. Min.)
2:2 Eigentor VfR3 (59. Min.)
2:3 VfR3 (82. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Lange, T. Obal, S. Klug – M. Baber, O. Schewe. S. Hinz, T. Hinz – D. Rospleszcz, W. Kirst

Ersatz :
L. Lange, C. Betten, M. Golz, H. Witte, J. Schultz*, C. Jesussek*
*kamen heute nicht zum Einsatz

  • Suchen

  • Nächste Termine

    • No events.

    Terminkalender

    März 2009
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031EC