zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Mai 2009

Ahlhorner SV III – VfL Stenum IV 3:2 (1:1)

Freitag, Mai 29th, 2009

vfl-stenum-ah-sv-ahlhorn.jpgFreitag, 29.05.2009, 19:30 Uhr

Durch einige Verletzte war der Kader heute wieder völlig durcheinandergewürfelt. Anfangs kamen dadurch einige Unsicherheiten auf, die dann gleich in der dritten Minute mit dem 1:0 für Ahlhorn bestraft wurden. Danach berappelte Stenum sich sehr schnell und stand relativ sicher. Die Gastgeber hatten kaum eine Anspielmöglichkeit und versuchten es nur mit langen Bällen. Stenum dagegen hatte einige schöne Spielzüge vorzuweisen. Nach einer Ecke für Stenum gab es ein kurzes Gerangel in Folge dessen der mäßige Schiedsrichter Neu (war allerdings das beste Spiel, das er gepfiffen hat) auf Elfmeter für Stenum entschied. Stefan Dinse legte sich den Ball zurecht und traf wuchtig ins Tor. Da der Schiri gefühlte drei Minuten lang den Elfer nicht freigegeben hatte, musste er wiederholt werden. Stefan schoß den Ball genauso stark wie beim ersten Mal und traf auch dieses Mal. Mit einem verdienten Unentschieden ging es in die Pause.
Ahlhorn kam aber besser aus der selbigen und konnte durch einen flattrigen Fernschuß des Kapitäns die erneute Führung erzielen. Holger stand ein Schritt zu weit vor dem Tor und der Ball schlug oben rechts im Winkel ein. Stenum gab aber nicht auf, sondern kam nach einer Flanke von halblinks durch einen herrlichen Kopfball (!!!) von Coach Enno Korona, der sich kurz vorher selber einwechselte, zum Ausgleich. Allerdings feierte Stenum diesen Ausgleich zu lange, sodass Ahlhorn fast unbehelligt den 3:2-Endstand erzielen konnte. Über links setzte sich der Mittelfeldspieler durch, flankte auf den freistehenden Stürmer, der keine Mühe hatte, aus knapp sieben Metern einzulochen. Stenum versuchte dennoch, den erneuten Ausgleich zu erzielen, aber die Kräfte schwanden zu Schluß etwas.
Somit eine sehr unglückliche Niederlage, die wir uns in der nächsten Saison nicht mehr leisten dürfen, wenn wir die Klasse halten wollen. Ahlhorn war nun auch nicht so gut, wie der momentane Tabellenplatz vermuten läßt (2.).

Tore :
1:0 ASV3 (3. Min.)
1:1 Stefan Dinse [Foulelfmeter]
2:1 ASV3
2:2 Enno Korona
3:2 ASV3

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – G. Kilian, M. Golz, C. Betten, T. Breitmeyer, S. Dinse – S. Klug, H. Witte, S. Hinz, T. Hinz – O. Schewe

Ersatz :
J. Schultz, I. Hammer, E. Korona

VfL Stenum IV – Delmenhorster TB III 3:3 (2:3)

Dienstag, Mai 19th, 2009

VfL Stenum AH - Delmenhorster TBDienstag, 19.05.2009, 19:30 Uhr

Stenum wollte es heute besser machen, als im Hinspiel. Leider gingen durch zwei blöde Abwehrfehler (beim ersten schossen sich zwei Verteidiger an und der Abpraller landete genau auf dem Fuß des Gegners und beim zweiten wurde wieder mal auf Abseits gespielt) die Gäste mit 2:0 in Führung. Der Ausgleich gelang -dann durch einen direkt verwandelten Freistoß von Sven und einen Handelfmeter, der von Daniel versenkt wurde. DTB konnte aber noch vor der Pause wiederum überraschen und kam nach einer Ecke zur verdienten 3:2-Pausenführung.
In Durchgang zwei wollte Stenum schnell den Ausgleich erzielen, was auch wiederum durch Daniel gelang, aber -danach wollte auf beiden Seiten kein weiteres Tor fallen. Das Spiel wurde auch schlechter, das ein kleines Unwetter mit sehr viel Wind aufzog und daher kein kontrolliertes Passspiel mehr möglich war.

Tore :
0:1 DTB3
0:2 DTB3
1:2 Sven Klug
2:2 Daniel Rospleszcz [Handelfmeter]
2:3 DTB3
3:3 Daniel Rospleszcz

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – G. Kilian, S. Dinse, C. Betten, T. Lange – M. Baber, D. Rospleszcz, T. Obal, S. Klug – L. Lange, O. Schewe

Ersatz :
W. Kirst, M. Golz, H. Traut, I. Hammer, T. Breitmeyer, J. Schultz*, U. Hoppe*

TSV Ganderkesee III – VfL Stenum IV 3:0 (1:0)

Freitag, Mai 15th, 2009

tsv-ganderkesee-vfl-stenum-ah.jpgFreitag, 15.05.2009, 19:30 Uhr

Stenum wollte heute ein ähnlich gutes Spiel wie im Hinspiel hinlegen. Es sah auch lange Strecken danach aus. Allerdings konnte Ganderkesee in der Anfangsphase eine Unsicherheit der Abwehr zur Führung nutzen. Holger kam an eine Flanke nicht dran, weil kurz vor ihm der Ball verlängert wurde und am langen Pfosten konnte der Ganderkeseer Spieler -von allen allein gelassen- ins leere Tor schieben. Aber Stenum war in Durchgang eins eigentlich die bessere Mannschaft, es wurden aber vorne wieder einfach zu viele Chancen liegen gelassen.
In der zweiten Hälfte wollten wir das Spiel noch drehen, aber Ganderkesee steht nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze und konterte uns eiskalt aus. Beim zweiten Gegentor konnte der Mittelfeldspieler in aller Seeleruhe überlegen, wann er den langen Pass spielte, es hinderte ihn keiner dran. Holger lief dann dem heranstürmenden Gegenspieler entgegen, machte aber den Winkel nicht richtig zu und konnte so das 2:0 nicht mehr verhindern. Das 3:0 war dann ein Traumtor vom eingewechselten Jan Daseke, früher erste und zweite Herren von Ganderkesee. Erst rannte er Christoph auf der linken Abwehrseite weg und dann ballerte er den Ball unhaltbar oben an den Innenpfosten.
Leider eine zu hohe und unnötige Niederlage, aber man muss einfach eingestehen, dass Ganderkesee leider ein großes Stück cleverer war als wir.

Tore :
1:0 TSV3
2:0 TSV3
3:0 TSV3

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – M. Golz, T. Obal, T. Hinz, T. Lange, C. Betten – M. Baber, S, Klug, O. Schewe – L. Lange, W. Kirst

Ersatz :
H. Traut, E. Korona

TV Jahn III – VfL Stenum IV 2:0 (0:0)

Sonntag, Mai 10th, 2009

tv-jahn-delmenhorst-vfl-stenum-ah.jpgSonntag, 10.05.2009, 11:00 Uhr

Stenum begann die Partie konzentriert. Es sollte heute wieder über die Außenbahnen gespielt werden, was auch anfangs gut klappte. Aber auch Jahn wollte die Punkte nicht herschenken und hielt dagegen. Auf Stenumer Seite gab es einige gute Torchancen, allerdings dieses Mal nicht ganz so zwingend. Die meisten Schüsse fanden im guten Keeper ihren Meister. Auch auf der anderen Seite konnte sich Holger im Tor auszeichnen. Jahn kam einige Male gefährlich vors Tor. Allerdings stand Gerd im Zentrum auch sehr sicher und klärte einige Male in höchster Not. Holger konnte zwei Torschüsse in letzter Sekunde abwehren. Ein gut geschossener Freistoß aufs kurze Eck unter der Mauer hindurch wehrte er vor der Linie ab und kurz darauf konnte er einen strammen Schuß vom freistehenden Stürmer gerade noch zur Ecke klären. Ohne Tore ging es in die Pause.
In der zweiten Hälfte schwanden bei Stenum merklich die Kräfte. Bei nur 3 Auswechselspielern gab es kaum Alternativen auf der Bank und es kam, wie es kommen musste. Jahn erzielte (allerdings aus klarer Abseitsposition) nach ca. einer Viertelstunde das 1:0. Danach wurde es nickliger auf dem Platz, viele unfaire Aktionen wurden aber vom schlechter werdenden Schiri weder bestraft noch unterbunden. Stenum stemmte sich gegen die Niederlage, Holger konnte wiederum zwei Hundertprozentige rausholen, aber die Stürmer hatten heute kein Glück. In der Nachspielzeit kam Stenum zu einem Freistoß, bei dem auch Holger mit nach vorne eilte. Der Freistoß konnte aber früh abgefangen werden und nach dem langen Abstoß des Keepers konnte der Spieler des TV Jahn aus ca. 30 Metern in leere Tor zielen.
Ein wirklich packendes Spiel mit einem unglücklichen Ende. Leider konnten wir im zweiten Durchgang nur auf wenige Alternativen auf der Bank zurückgreifen, so dass die Kräfte am Ende nicht reichten.

Tore :
1:0 TVJ3
2:0 TVJ3 (90.+2 Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – G. Kilian, M. Golz, C. Betten, U. Hoppe – S. Klug, D. Rospleszcz, S. Hinz, T. Obal – T. Hinz, S. Dinse

Ersatz :
J. Schultz, H. Witte, T. Breitmeyer

VfL Stenum IV – Borussia DEL II 3:1 (1:1)

Sonntag, Mai 3rd, 2009

vfl-stenum-ah-borussia-delmenhorst.jpgSonntag, 03.05.2009, 13:15 Uhr

Stenum wollte heute 3 Punkte einfahren und begann auch sehr stark. Nach Flanke von Olli konnte Timo aus kurzer Distanz treffen. Auch danach hatten wir noch einige gute Möglichkeiten, die teils aber wieder fahrlässig und teils an mangelnder Absprache vergeben wurden. Borussia war bis zur 40. Min. nicht einmal gefährlich vor dem Stenumer Strafraum aufgetaucht. Dann aber gleich zweimal. Einen Schuß vom 16er konnte Holger noch zur Ecke abwehren, aber beim anschließenden Gegentor war er machtlos. Eine Ecke an den kurzen Pfosten wurde verlängert und der Spieler am langen Pfosten war komplett frei und konnte aus zwei Metern einschieben.
In Hälfte zwei wollte Stenum den Sack zu machen. Dafür lösten wir die Viererkette hinten nach kurzer Zeit auf und kamen nun auch wiederum zu 100%igen Chancen. Allerdings lud man den Gegner jetzt auch vereinzelt zu Kontern ein, die aber allesamt recht ungefährlich endeten. Bis zur 75. Min. mussten wir warten, ehe uns Olli erlöste. Er konnte wiederum eine feine Flanke von der Außenseite (Fussball kann so einfach sein !) direkt vor dem Tor verwerten. Nur ein paar Minuten später sorgte Olli auch noch für den 3:1-Endstand, als er bei einer Flanke den Torwart umkurvte und somit eher am Ball war und diesen ins leere Tor schieben konnte.
Ein standesgemäßes Ergebnis, obwohl wir uns lange Zeit schwer taten, wie Enno es vorher schon prophezeit hatte. Aber dem Gegner gebührt ebenfalls großer Respekt. Wir hatten ihnen mittlerweile ihr 100. Gegentor eingeschenkt, sie haben ganze zwei Punkte auf dem Konto, aber sie spielen jedes Spiel fair zuende, meckern nicht und treten nicht. Schade, dass wir diesen Gegner nächstes Jahr wohl nicht mehr dabei haben.

Tore :
1:0 Timo Obal (4. Min.)
1:1 Borussia II (42. Min.)
2:1 Olli Schewe (75. Min.)
3:1 Olli Schewe (82. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – G. Kilian, S. Dinse, U. Hoppe, C. Betten – M. Golz, T. Lange, T. Breitmeyer, J. Schultz – O. Schewe, T. Obal

Ersatz :
I. Hammer, H. Traut

  • Suchen

  • Nächste Termine

    • No events.

    Terminkalender

    Mai 2009
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031