zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Mai 2010

SV Tungeln II – VfL Stenum IV 3:3 (2:1)

Sonntag, Mai 30th, 2010

SV Tungeln II - VfL Stenum AHSonntag, 30.05.2010, 14:00 Uhr

Ein spannendes und abwechslungsreiches Duell boten diese beiden Teams. Tangemann brachte die Hausherren in Führung. Hiernach übernahmen die Gäste um Trainer Korona die Initiative und kamen folgerichtig zum Ausgleich. Doch kurz vor dem Pausenpfiff war Tangemann erneut zur Stelle. Aber Stenum zeigte an diesem Tage unheimliche Moral und ging durch einen Doppelschlag selbst in Front. Diese Führung hielt bis kurz vor Schluss, Kubisch ließ die Stenumer noch mal ordentlich zittern. Mit diesem Remis hat sich die Korona-Elf die erneute Teilnahme an der 1. Kreisklasse gesichert. Die SVT-Verantwortlichen sprachen selbst von einem „etwas glücklichen Remis“. Erleichtert zeigte sich nach Schlusspfiff VfL-Trainer Korona, „Ende gut, alles gut.“
(snoa.de)

Tore :
1:0 SVT (21. Min.)
1:1 Manuel Spohler (36. Min.)
2:1 SVT (41. Min.)
2:2 Timo Obal (70. Min.)
2:3 Eigentor SVT (72. Min.)
3:3 SVT [Handelfmeter] (87. Min.)

Stenum spielte mit :
I. Hammer – S. Dinse, M. Golz, T. Lange – M. Baber, S. Ruge, M. Spohler, S. Hinz, O. Schewe – T. Hinz, W. Kirst

Ersatz :
T. Obal, B. Beenken, E. Korona, J. Schultz*
* heute nicht zum Einsatz gekommen

TuS Vielstedt – VfL Stenum IV 7:0 (4:0)

Dienstag, Mai 25th, 2010

TuS Vielstedt - VfL Stenum AHDienstag, 25.05.2010, 19:30 Uhr

Ergebnis sagt alles !

…..Zu einem auch in dieser Höhe verdienten, wie auch natürlich ungefährdeten, Heimsieg kamen die Arends-Schützlinge vom TuS Vielstedt gegen einen erschreckend schwachen Abstiegskandidaten vom VfL Stenum IV. Bereits zur Halbzeit war die Messe gelesen, als die Hausherren ein 4:0 vorlegten. Zwar besaßen die Gäste auch die ein oder andere Einschussmöglichkeiten, vergab man diese allerdings leichtfertig oder man „scheiterte am eigenen Unvermögen“, so schon ein fast mit Sarkasmus ausgestatteter VfL-Coach Enno Korona, der diese Niederlage allerdings nicht überbewerten wollte. Vielstedt wahrte mit diesem Sieg ihre Aufstiegschance, muss aber auf ausgerechnet auf Schützenhilfe vom FC Hude hoffen….
(snoa.de)

Tore :
1:0 TuS
2:0 TuS
3:0 TuS
4:0 TuS [Foulelfmeter]
5:0 TuS
6:0 TuS
7:0 TuS

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Obal, T. Lange – M. Baber, M. Golz, F. Ehrhorn, S. Hinz, S. Ruge – L. Lange, T. Hinz

Ersatz :
I. Hammer, M. Spohler, J. Schultz

VfL Stenum IV – VfL Wildeshausen III 0:5 (kampflos)

Dienstag, Mai 18th, 2010

VfL Stenum AH - VfL WildeshausenDienstag, 18.05.2010, 19:30 Uhr

Geschenkte Punkte für die Mannschaft aus der Gildestadt, da wir keine Mannschaft zusammen bekommen haben.

VfL Stenum IV – SV Baris DEL III 0:7 (0:3)

Sonntag, Mai 16th, 2010

VfL Stenum AH - SV Baris IIISonntag, 16.05.2010, 13:15 Uhr

Kein Bericht nötig !

…..Hürriyet II kam gegen Adelheide zu kampflosen Punkten. Wenn der Tabellenletzte noch einmal nicht antritt bedeutet das den Zwangsabstieg. Und ein großes Durchatmen bei Stenum IV, das gegen Baris III chancenlos war – 0:7. …
(snoa.de)

Tore :
0:1 Baris
0:2 Baris
0:3 Baris
0:4 Baris
0:5 Baris
0:6 Baris
0:7 Baris

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Obal, S. Ruge – M. Baber, M. Golz, T. Hinz, M. Spohler, J. Schultz – L. Lange, W. Kirst

Ersatz :
I. Hammer

Tur Abdin II – VfL Stenum IV 1:1 (0:1)

Mittwoch, Mai 12th, 2010

SV TuR Abdin - VfL Stenum AHMittwoch, 12.05.2010, 19:00 Uhr

Stenum IV war wieder nur mit einem Ersatzspieler angereist und einige Spieler gehen schon ob der nicht geringen Belastung auf dem Zahnfleisch. Nach einem Rempler im 16er an Stefan Hinz gab der sehr gut pfeifende Schiri Elfmeter für Stenum (20. Min), den Topscorer Walter Kirst verwandelte. In der Folgezeit hatten beide Mannschaften gute Möglichkeiten zu weiteren Toren, aber selbst ein Foulelfmeter für Adbin konnte nicht verwandelt werden (38 min.), da Keeper Holger Kaatz zur stelle war. Eine verdiente Pausenführung für Stenum, wenngleich die Heimmannschaft mehr Ballbesitz hatte.

Nach der Pause änderte sich das Bild nicht. Abdin rannte an und versuchte mit Kombinationsspiel zum Erfolg zu kommen, scheiterte aber an der aufopferungsvoll kämpfenden Stenumer Mannschaft. Erst 10 Minuten vor Schluss packte Abdin die Brechstange aus und spielte die Bälle lang und hoch in den Stenumer Strafraum. Genauso fiel dann auch 5 Minuten vor Schluss das 1:1. Ein hoher Freistoss konnte nicht mehr abgewehrt werden und der Kopfball schlug im Tor ein. Jetzt hatte Stenum noch knifflige 5 Minuten zu überstehen, in denen Abdin alles auf eine Karte setzte. Die beste Chance des Spiels hatte dann aber in der Nachspielzeit Walter Kirst, der einen Volleyschuss aus 8 Metern aber ans Außennetz setzte.
Wir können mit dem Punkt leben, auch wenn der Ausgleich so kurz vor Ende immer ärgerlich ist. Aber er war verdient.
(Bericht: Enno Korona)

Tore :
0:1 Walter Kirst (20. Min.)
1:1 Abdin (85. Min.)

Besonderes Vorkommnis :
Holger hält Foulelfmeter von Abdin (38. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Obal, T. Lange – M. Golz, M. Baber, S. Hinz, O. Schewe, J. Schultz – W. Kirst, T. Hinz

Ersatz :
M. Spohler, E. Korona

TV Adelheide – VfL Stenum IV 2:4 (1:2)

Sonntag, Mai 9th, 2010

TV Adelheide - VfL StenumSonntag, 09.05.2010, 11:00 Uhr

Das Abstiegs-Endspiel konnte heute nach langer Durststrecke gewonnen werden ! Am Ende hieß es in einem über weite Strecken recht unansehnlichen Spiel 4:2 für Stenum. Nachdem der angesetzte Schiri nicht erschienen ist, musste ein Betreuer von Adelheide einspringen, der seine Sache in dem recht ruhigen Spiel gut machte. Pavel gelang dann nach einer halben Stunde der Führungstreffer, ehe die Hintermannschaft kollektiv schlief und den Gegentreffer zuließ. Sven stellte den alten Abstand nach einer Pavel-Ecke wieder her.
In Durchgang zwei war das Spiel besser, mit großen Chancen auf beiden Seiten. Walter erhöhte für Stenum, ehe Adelheide nach einem Kopfballtor nach einer Ecke verkürzte. Zum Schluß schwanden bei beiden Teams die Kräfte, doch Walter mit seinem fünften Tor innerhalb von vier Tagen stellte den 4:2-Endstand her.
Hut ab Leute für diesen Kraftakt heute ! Alle haben sich spätestens zur zweiten Hälfte richtig zusammengerissen und für einander gekämpft, so dass der Sieg heute eine tolle Mannschaftsleistung war.

Adelheide-Stenum

Tore :
0:1 Michael Baber (32. min.)
1:1 TVA (37. Min.)
1:2 Sven Ruge (42. Min.)
1:3 Walter Kirst (67. Min.)
2:3 TVA (68. Min.)
2:4 Walter Kirst (88. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Obal, T. Lange – M. Baber, M. Golz, O. Schewe, S, Ruge, J. Schultz – M. Ahrens, W. Kirst

Ersatz :
T. Dahnken, E. Korona

VfL Stenum IV – SF Littel 3:4 (0:1)

Donnerstag, Mai 6th, 2010

VfL Stenum vs. SF LittelDonnerstag, 06.05.2010, 20:00 Uhr

Timo hat es schon treffend ausgedrückt: „Stehste unten drin, haste kein Glück !“. Somit stehen wir wieder mal nach einem Bombenspiel mit leeren Händen da. In der ersten Hälfte hatten wir schon die größeren Chancen, Littel macht aber das 1:0. Nach Zuordnungsproblemen in der Hintermannschaft wurde ein Schuss vom 16er noch abgefälscht. Es gab einige Torraumszenen auf beiden Seiten, die Keeper konnten sich nicht über zu wenig Arbeit beschweren.
In Durchgang zwei drängten wir auf den Ausgleich, der allerdings erst nach ca. 20 Minuten fiel, nach etlichen vorher vergebenen Chancen. Leider kam Littel kurz darauf per Foulelfmeter wieder zur Führung, die sie danach durch unsere noch offensivere Spielweise auf 4:1 ausbauen konnten. Doch wir ließen die Köpfe nicht hängen, kamen aber leider zu spät durch Wolles heutige Treffer 2 und 3 auf 3:4 heran.
Positiv war heute eigentlich alles, außer dem Ergebnis. Es waren ein paar mehr Auswechselspieler vorhanden (Dank an MC, der in dieser Woche schon sein drittes Spiel bestritt), der Einsatz hat gestimmt, jeder hat für jeden gekämpft und keiner hat sich mit der drohenden Niederlage abgefunden. Leider war wieder mal das größte Manko die Chancenverwertung !

Tore :
0:1 Littel (33. Min.)
1:1 Walter Kirst (66. Min.)
1:2 Littel [Foulelfmeter] (69. Min.)
1:3 Littel (77. Min.)
1:4 Littel (81. Min.)
2:4 Walter Kirst (87. Min.)
3:4 Walter Kirst [Foulelfmeter] (90. Min.)

Stenum spielte mit :
Ho. Kaatz – S. Dinse, T. Obal, T. Lange – M. Golz, M. Baber, O. Schewe, S. Hinz, T. Hinz – L. Lange, W. Kirst

Ersatz :
M. Cordes, S. Ruge, J. Schultz