zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für August 2011

VfL Stenum IV – Kickers Ganderkesee II 3:0 (2:0)

Sonntag, August 28th, 2011

Am zweiten Spieltag (Sonntag, 28.08.2011) der neuen Saison konnten wir gegen die neu formierte Zweitvertretung der Kickers Ganderkesee den zweiten Saisonsieg einfahren.

Dabei konnten uns die Kickers eigentlich nie wirklich in Gefahr bringen und wir hätten deutlich höher gewinnen müssen können. Kai Künzel erzielte bereits nach 13 Minuten das 1:0 und wenig später auch noch das 2:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, in der wir noch mehrere Chancen ungenutzt ließen, wurde Teschi im Strafraum gefoult und wir erhielten zurecht einen Elfmeter. Die alte Fussball-Weisheit („der Gefoulte soll nicht selber schießen“) konnte Teschi nicht davon abhalten, es trotzdem zu versuchen, immerhin war er in der vergangenen Saison auch unser sicherster Schütze vom Elfmeterpunkt aus. Dieses Mal scheiterte er aber am stärksten Mann der Kickers. Mit 2:0 ging es in die Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit wurde ein wenig durchgewechselt, wir konnten aber weiterhin unsere deutliche Feldüberlegenheit nicht in weitere Tore ummünzen. Erst in der 81. Minute erzielte der eingewechselte Henning nach einem schönen Bendt-Freistoß den 3:0-Endstand. Damit haben wir im zweiten Spiel den zweiten Sieg und dabei nur ein Gegentor, also vollkommen im Soll ! Weiter so !

Tore:

1:0 Kai Künzel (13. Min.)
2:0 Kai Künzel (26. Min.)
3:0 Henning Traut (81. Min.)

Bes. Vorkommnis:

Marc Teschner verschießt kurz vor der Halbzeitpause beim Stand von 2:0 einen Foulelfmeter.

Stenum spielte mit:

Philipp Simon – Mike Swatschina, Tim Lange, Tobias Ihde – Halard Hoffmann, Marc Teschner, Daniel Kühnemund, Jörg Sandfort, Torben Bendt – Kai Künzel, Michael Golz –*– Henning Traut, Michael Cordes, Torben Lohwasser, Andre Stolte, Walter Kirst

Saisonauftakt in Bookholzberg: BTB II – VfL Stenum IV 1:4 (1:3)

Sonntag, August 21st, 2011

Zum Saisonauftakt am Freitag, den 19.08.2011 trafen wir auf die zweite Mannschaft des Bookholzberger TB, wo große Teile unseres Teams früher selbst kickten. Wir wollten uns von Beginn an keine Schwäche erlauben, damit wir am Ende der Saison wirklich oben stehen. Leider hat es vor Saisonauftakt schon den ersten Rückzug (TSV Ganderkesee IV) gegeben, so dass wir jetzt nur noch 22 Spiele haben.

Gegen den BTB II starteten wir konzentrierter als noch am Mittwoch im Pokal und konnten durch einen 20-Meter-Schuss von Torben, den der Keeper sich ins eigene Nest legte, in Führung gehen. Direkt nach dem Wiederanpfiff merkten wir aber, dass nicht alles so einfach werden würden. Durch eine sehenswerte Doppelpass-Kombination wurde unsere Defensive schwindelig gespielt und der Ausgleich erzielt. Danach witterte die BTB-Reserve ihre Chance und versuchte, das Heft in die Hand zu nehmen. In der 22. Minute sorgte abermals der starke Torben Bendt für die Vorarbeit, die Kai Künzel im dritten Stocher-Anlauf verwerten konnte. Neuverpflichtung Stephan „Eile“ Eilemann erhöhte vor der Pause auf 3:1, nachdem er kurz zuvor noch mit einem Sololauf am Keeper gescheitert war.

In Durchgang zwei sorgte Eile nach einer Viertelstunde für die endgültige Entscheidung. Danach wechselte Coach Hoffmann ein wenig durch und wir kamen auch zu weiteren Chancen, die aber teils kläglich vergeben wurden. Zum Schluß wurde es etwas hitziger, aber Schiri Uwe Hense hatte das Spiel gewohnt unter Kontrolle.

Alles in allem -wie letzte Saison auch- ein guter Start in die Saison. Erwartungsgemäß werden aber auch in der 5. KK stärkere Gegner als der BTB II kommen, die uns wieder etwas mehr Konzentration abverlangen werden.

Tore:

0:1 Torben Bendt [unter Mithilfe des BTB-Keepers] (13. Min.)
1:1 BTBII (14. Min.)
1:2 Kai Künzel (22. Min.)
1:3 Stephan Eilemann (33. Min.)
1:4 Stephan Eilemann (59. Min.)

Stenum spielte mit:

Torben Lohwasser – Mike Swatschina, Michael Cordes, Tim Lange, Tobias Ihde – Torben Bendt, Michael Grams, Marc Teschner, Jörg Sandfort – Stephan Eilemann, Kai Künzel –*– Gerd Kilian, Christian Kruse, Michael Golz, Henning Traut, Philipp Simon

Kreispokal: VfL Wildeshausen AH – VfL Stenum AH 2:1 (1:0)

Donnerstag, August 18th, 2011

Am Mittwoch, den 17.08.2011 schieden Stenums IV. Herren, an diesem Abend „undercover“ als Stenum AH unterwegs, zum zweiten Mal in Folge in der ersten Runde des Alte-Herren-Kreispokals aus. Dabei mussten wir uns Gastgeber VfL Wittekind-Wildeshausen mit 2:1 geschlagen geben. Beide Tore fielen dabei auf identische Weise : Ecke, Kopfball, Tor ! Das erste nach 20 Minuten, wobei vorher bis auf Rainers Verletzung nicht viel passierte. Walter konnte kurz nach der Pause mit einem satten Linksschuss aus dem Strafraum den Ausgleich erzielen, ehe wir drei Minuten vor dem Ende den „Knockout“ bekamen. 

Tore:
1:0 Wildeshausen (20. Min.)
1:1 Walter Kirst (49. Min.)
2:1 Wildeshausen (67. Min.)

Stenum spielte mit:
Ingo Hammer – Mike Swatschina, Tobias Ihde, Michael Cordes – Harald Hoffmann, Jörn Steiner, Marc Teschner, Michael Golz, Stephan Eilemann – Rainer Bartels, Stefan Dinse –*– Kai Künzel, Walter Kirst, Gerd Kilian, Christian Kruse, Michael Grams

Testspiel: VfL Stenum IV – VfL Stenum III 7:1 (4:0)

Donnerstag, August 11th, 2011

Da die Oldies des VfL Stenum am Mittwoch, den 10.08.2011 zu dem vereinbarten Testspiel nicht antreten wollten konnten, hat sich tags zuvor die eigene dritte Herrenmannschaft noch einmal für einen weiteren Test zur Verfügung gestellt, so dass es nach der 0:4-Niederlage in der Vorwoche quasi das „Rückspiel“ gab. Der VfL IV konnte dabei eindrucksvoll Revanche für die Hinspielniederlage nehmen und nach zwei ordentlichen, aber erfolglosen Vorbereitungsspielen in der Vorwoche die Testspiel-Serie mit einem 7:1 (4:0)-Erfolg abschließen.

Im Vergleich zur Vorwoche war das Gesicht der dritten Herrenmannschaft ein etwas anderes und es fehlten ein oder zwei Leistungsträger, ungeachtet dessen spielte der VfL IV, der erstmals mit 18 Leuten in der Kabine auch personell aus dem Vollen schöpfen konnte, einen guten Ball, störte den Gegner früh, ließ in der eigenen Defensive nicht viel zu und nutze vorne endlich einmal seine Möglichkeiten.

So hieß es zur Pause bei anhaltendem Dauerregen bereits 4:0 nach Treffern von Stephan Eilemann, Michael Golz, Jörg Sandfort und einem sagenhaften (ich hab ihm versprochen, dass ich das schreibe) Freistoß von Mike Swatschina. In der Pause wechselte Coach Hoffmann dann die halbe Mannschaft durch, so dass die Dritte in den Umstellungswirren zunächst zum 1:4-Anschlusstreffer kam, ehe sich die „neue“ Formation dann aber fand, den Gegner mit Treffern von Marc Teschner und zweimal Christian Kruse (einmal davon mit sehenswertem Sonntagsschuss) abschoss und es sich sogar erlauben konnte, die Schlussviertelstunde in Unterzahl zu absolvieren, da Mike Swatschina sagen wir mal für die bevorstehende, schwere Pokalaufgabe geschont wurde und alle in der Pause ausgewechselten Akteure bei dem Mistwetter schon zum Duschen geschickt wurden.

Besten Dank auf diesem Wege auch an Schiedsrichter Michael Plate, der sich bei dem Mistwetter und nicht ganz regulären Rahmenbedingungen auf Platz 4 bereit erklärte, die Partie zu leiten, was ihm bis auf eine Handvoll Fehlentscheidungen, die die überaus fairen Akteure auf beiden Seiten aber eigenständig korrigierten, auch ganz gut gelang. ;)

Es spielten:
Torben Lohwasser – Tobias Ihde, Tim Lange, Mike Swatschina – Torben Bendt, Harald Hoffmann, Daniel Kühnemund, Jörg Sandfort, Jörn Steiner – Stephan Eilemann, Michael Golz * Stefan Dinse, Gerd Kilian, Christian Kruse, Philipp Simon, Marc Teschner * angeschlagen verzichtet, aber zumindest anwesend: Michael Cordes, Walter Kirst

Testspiel: TSV Ganderkesee III – VfL Stenum IV 3:0 (1:0)

Samstag, August 6th, 2011

Das zweite Testspiel am Freitag, den 05.08.2011 veror der VfL Stenum V bei der dritten Mannschaft des TSV Ganderkesee mit 0:3 (0:1). Nach zahlreichen kurzfristigen Absagen stand der VfL dabei erneut mit einer arg dezimierten Truppe da und hat sich in dem Duell mit dem einige Klassen höher agierenden Nachbarn wacker geschlagen.

Der VfL war jederzeit auf Augenhöhe mit den Gastgebern, der Ball lief in den eigenen Reihen über weite Strecken den Umständen entsprechend gut und aus dem Spiel heraus ließ man eigentlich nicht viel zu. So brauchte es ein Abstimmungsproblem in der eigenen Abwehrreihe, damit ein einziges mal die Abseitsfalle nicht zuschlug und die Platzherren das 1:0 markieren konnten. Das 2:0 gelang dem TSV erst Mitte der zweiten Hälfte nach einem Konter nach eigenem Ballverlust, das 3:0 war eher ein Zufallsprodukt, bei dem Keeper Simon kurz vor Schluss der Ball bei einem Freistoß aus der Distanz durch die Arme rutschte.

Im Angriff konnte der VfL wiederum seine wenigen, aber teilweise klaren Möglichkeiten nicht nutzen und so sprang am Ende nicht mehr heraus als ein Pfosten- und ein Lattentreffer. Gegen Spielende schwand dann bei vielen Akteuren bei sommerlichen Temperaturen die Kraft und wir bedanken uns bei den drei Youngstern Colin, Maik und Nils, die sich bereit erklärt haben, zur zweiten Halbzeit noch mit anzupacken, da die Beteiligung aus den eigenen Reihen wie bereits gesagt durchaus zu wünschen übrig ließ. Unterm Strich eine ordentliche Trainingseinheit, die den Akteuren, die dabei waren, sicherlich einiges gebracht hat.

Es spielten:
Holger Kaatz – Michael Cordes, Tobias Ihde, Gerd Kilian – Torben Bendt, Michael Golz, Michael Grams, Tim Lange, Jörn Steiner – Stephan Eilemann, Kai Künzel – Torben Lohwasser, Philipp Simon * Colin, Nils Otte, Maik Panzram

Testspiel VfL Stenum IV – VfL Stenum III 0:4 (0:2)

Freitag, August 5th, 2011

Im ersten Testspiel am Mittwoch, den 03.08.2011 unterlag der VfL Stenum IV der eigenen dritten Herrenmannschaft in einer phasenweise hitzigen Partie mit 0:4 (0:2), wobei das Ergebnis am Ende dem Spielverlauf nicht widerspiegelt.

Denn insgesamt war der VfL IV ganz gut im Spiel, es krankte aber an den aus der letzten Saison bekanntesten Baustellen: der Chancenverwertung und dem schnellen Umschalten auf die Defensive im Mittelfeld nach eigenen Ballverlusten. So kam die Dritte letztlich zu ihren vier Treffern, während die Vierte zahlreiche gute Torgelegenheiten fahrlässig ausließ oder am gut aufgelegten Keeper Scholz scheiterte, der u.a. kurz nach der Pause auch einen Foulelfmeter von Torben Bendt parierte und damit den 1:2-Anschluss verhinderte.

Unterm Strich eine ordentliche Partie einer durch zahlreiche Absagen dezimierten Truppe.

Es spielten:
Philipp Simon – Michael Cordes, Tobias Ihde, Marc Teschner – Rainer Bartels, Torben Bendt, Stephan Eilemann, Michael Grams, Stefan Dinse – Walter Kirst, Kai Künzel – Björn Beenken, Holger Kaatz, Torben Lohwasser, Jörn Steiner