zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für August 2013

Kreispokal 2013/14 im Überblick

Mittwoch, August 28th, 2013

Krombacher KreispokalNachdem der VfL Stenum gestern mit seinem 3:1-Erfolg über den SV Tungeln als erste Mannschaft ein Halbfinal-Ticket für den Krombacher Ü32-Kreispokal buchen konnte, sind am heutigen Mittwoch Abend die nächsten beiden Halbfinalisten nachgezogen.

Die Altherren-Vertretung der SG Döhlen/Großenkneten setzte sich dabei mit 2:1 gegen den einzigen Delmenhorster Vertreter, den Delmenhorster TB, durch. In der zweiten Partie rang der FC Hude den Nachbarn aus Wüsting mit 7:5 nieder, wobei sicherlich ein Elfmeterschießen im Spiel gewesen sein dürfte.

In zwei Wochen wird dann der letzte Viertelfinalist in dem spannenden Nachbarschaftsduell zwischen dem TSV Ganderkesee und dem TV Falkenburg ermittelt.

Eines steht aber schon heute fest: in dieser Saison wird es kein „Finale dahoam“ geben, da die Sportanlage des Delmenhorster TB bereits als Austragungsort des Finals am 28.05.2014 fest steht, der Gastgeber das Viertelfinale aber nicht überstanden hat.

 

Kreispokal-Viertelfinale: VfL Stenum – SV Tungeln 3:1 (1:1)

Mittwoch, August 28th, 2013

Im Viertelfinale des Krombacher ü32 Kreispokals hat der VfL Stenum seine Partie gegen den SV Tungeln, der zuvor bereits die Spielgemeinschaft Colnrade/Kleinenkneten ausgeschaltet hatte, mit 3:1 gewonnen.

Die Partie begann dabei recht ausgeglichen und als der VfL dabei war, sich nach den ersten Minuten des Abtastens ein leichtes Übergewicht zu erspielen, wurde man mit dem 0:1 eiskalt erwischt, bei dem die Gäste einen Konter über die rechte Angriffsseite setzten, den Ball mustergültig nach innen brachten und der Angreifer keine Mühe hatte, aus kurzer Distanz einzuschieben.

Glücklicherweise erholten sich die Platzherren aber relativ schnell von dem Rückstand und begannen mehr und mehr, ihr eigenes Spiel aufzuziehen, ohne sich dabei allerdings allzu zwingende Möglichkeiten zu erspielen. (mehr …)

VfL Stenum IV – SG Döhlen/Großenkneten 2:3 (1:2)

Montag, August 26th, 2013

vfl-stenum-sg-doehlenAm Sonntag, den 25.08.2013 hat der VfL Stenum IV sein Heimspiel gegen die SG Döhlen/Großenkneten mit 2:3 verloren.

Dabei begann die Partie für den VfL Stenum mustergültig und nach einem beiderseitigen Abtasten übernahmen die Platzherren zunächst das Kommando und konnten in der 10. Minute in Führung gehen, nachdem Olli Schewe eine schöne Hereingabe von Stephan Eilemann von der linken Seite aus kurzer Distanz verwerten konnte.

In der Folge hatte der VfL dann weiter leichte Vorteile und spielte das Spiel konzentriert runter, pennte in der 28. Minute aber komplett, als die Gäste einen Freistoß  nach einem Foulspiel beinahe an der Mittellinie schnell ausführten, die Hintermannschaft aber noch gar nicht sortiert war und der Gäste Angreifer den langen Ball ungestört annehmen und verwerten konnte.  (mehr …)

VfR Wardenburg III – VfL Stenum IV 3:1 (1:0)

Freitag, August 16th, 2013

VfR Wardenburg II - VfL Stenum AHAm Freitag, den 16.08.2013 wurde der VfL Stenum IV nach drei Siegen zum Auftakt der Saison beim VfR Wardenburg III von einem katastrophalen Schiedsrichter Andreas Müller um den Lohn der Arbeit gebracht und musste am Ende mit 1:3 (0:1) die erste Niederlage einstecken.

Dabei hatte jener die Partie 43 Minuten lang einwandfrei im Griff und keine Mühe mit einer insgesamt ausgeglichenen Partie. Zwar konnte der VfL drei Tage nach dem Kraftakt nicht an die herausragende kämpferische und läuferische Leistung gegen den TuS Heidkrug anknüpfen, wehrte sich gegen einen guten Gastgeber aber lange tapfer und erfolgreich.

Bis zu jener 43. Minute, als der VfL einen vermeidbaren Freistoß aus 20 Metern Torentfernung hinnehmen musste. Während Schiedsrichter Müller damit beschäftigt war, die Mauer auf die richtige Entfernung zu stellen und natürlich alle damit rechneten, dass der folgende Freistoß entsprechend angepfiffen wird, wenn er damit fertig ist, führte der VfR-Schütze plötzlich aus, der Ball streifte die Mauer und gelang zu dem zwei Meter im Abseits und am 5-Meter-Raum stehenden Wardenburger Angreifer, der natürlich keine Mühe hatte, einzuschieben.

Nachdem Freund und Feind eigentlich damit rechneten, dass die Aktion zurück gepfiffen wird, zeigte der Schiedsrichter plötzlich zur Mitte und entschied auf Tor, woraufhin natürlich rege Diskussionen entstanden. Zunächst argumentierte sich der Schiedsrichter mit Floskeln wie Ball vom Gegner, neue Spielsituation etc. um Kopf und Kragen. Als er dann aber verstanden hatte, dass dies allesamt Quatsch ist, soll der Wardenburger Angreifer hilfsweise gar nicht im Abseits gestanden haben, was zugegebenermaßen noch viel größerer Quatsch ist. . Schlussendlich schwankte der Schiedsrichter in seiner Entscheidungsfindung, hatte aber leider nicht den Schneid, seine Fehlentscheidung, die er später im Gespräch mit den Gastgebern(!) sogar eingestand, zu korrigieren, so dass es mit dem unglücklichen Rückstand in die Pause ging. (mehr …)

VfL Stenum IV – TuS Heidkrug II 3:0 (1:0)

Mittwoch, August 14th, 2013

Am Dienstag, den 13.08.2013 hat der VfL Stenum IV das Malle-bedingt vorgezogene Spiel gegen den TuS Heidkrug II mit einer eindrucksvollen Leistung mit 3:0 (1:0) gewonnen.

Von der ersten Minute an war der VfL dabei hellwach gegen einen Gast, dem man schon an der verstärkten Aufstellung anmerken konnte, dass er mindestens einen, wenn nicht sogar drei Punkte aus Stenum mitnehmen wollte.

So entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie auf hohem Niveau, in der der VfL eine selten in dem Maße gezeigte Lauf- und Kampfbereitschaft an den Tag legte. In der Defensive stand das ganze Team kompakt, störte früh und konnte so die meisten Angriffe frühzeitig unterbinden. Und gelang dies einmal nicht, war spätestens beim bestens aufgelegten Schlussmann Torben Lohwasser Endstation. In der Offensive hingegen suchte der VfL konsequent den Weg nach vorn und wurde insbesondere über die Außenbahnen immer wieder gefährlich, ohne sich allerdings allzu zwingende Tormöglichkeiten zu erspielen. (mehr …)

VfL Stenum IV – GW Kleinenkneten II 2:0 (0:0)

Dienstag, August 13th, 2013

Am Sonntag, den 11.08.2013 hat der VfL Stenum IV nach dem Auswärtssieg am ersten Spieltag auch das erste Heimspiel der Saison gewonnen und die Zweitvertretung von Grün-Weiß Kleinenkneten mit 2:0 besiegt.

Dabei sind die ersten 87 Minuten des Spiel schnell zusammengefasst, denn in einem insgesamt niveauarmen Spiel ohne jede Höhepunkte neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Die Gäste scheiterten dabei regelmäßig spätestens in der VfL-Abwehr, so dass Keeper Torben Lohwasser einen geruhsamen Vormittag erlebte. In der Offensive hingegen fehlte es an der nötigen Kreativität und Durchschlagskraft und so waren es dann eher Versuche aus der zweiten Reihe oder Torgelegenheiten nach Standardsituationen, die der VfL aber allesamt nicht im Tor unterbringen konnte.

So deutete bereits alles auf ein 0:0 hin, als Stephan Eilemann zwei Minuten vor dem Ende bei einem Solo-Dribbling im gegnerischen Strafraum zu Fall kam und Schiedsrichter Amir Hadad unter großen Protesten der Gäste auf Strafstoß entschied. Tobias Ihde behielt in der Situation die Nerven und verlud den Gästekeeper zur erlösenden Führung kurz vor dem Ende der Partie, die nun aber erst richtig beginnen sollte. (mehr …)

SF Littel II – VfL Stenum IV 1:4 (1:1)

Sonntag, August 11th, 2013

Zum Saisonauftakt hat der VfL Stenum am Freitag, den 02.08.2013 die Partie bei den Sportfreunden aus Littel mit 4:1 gewonnen.

Dabei tat sich der VfL bei dem „Kaltstart“ in die neue Saison ohne allzu intensive Vorbereitung oder jegliche Testspiele zu Beginn etwas schwer und brauchte einige Zeit, um ins Spiel zu kommen.

So plätscherte die Partie bei den auch am Abend noch hochsommerlichen Temperaturen vor sich hin und erst im „zweiten Viertel“ nach der Trinkpause im ersten Durchgang gewann Stenum langsam die Oberhand, ohne sich allerdings allzu zwingende Torchancen zu erspielen.

So fiel das 1:0 beinahe aus dem nichts und nach einer flachen Hereingabe von der linken Seite waren Freund und Feind gleichermaßen überrascht, als Andre Stolte der Ball mit dem Rücken zum Tor stehend aus eigentlich unmöglichem Winkel über den Schlappen rutschte und sich ins Tor drehte.

Aber leider gelang es dem VfL nicht, die Führung mit in die Pause zu nehmen und nur wenige Minuten später konnte ein Angreifer der Platzherren nach einem Abstimmungsfehler im defensiven VfL-Mittelfeld den Ball aufnehmen und aus gut 16 Metern mit einem Schuss an den Innenpfosten unhaltbar verwandeln. Neuzugang Andre Roos hatte in dieser Szene bei seinem ansonsten soliden Debüt nicht den Hauch einer Chance. (mehr …)