zur VfL Stenum IV-Startseite

Monatsarchiv für Februar 2017

Captain-Cup 2017

Montag, Februar 20th, 2017

Zum zweiten Mal lud die vierte Herren des VfL Stenum zum Hallenturnier für untere Kreisklassen-Teams ein, dieses Mal zusammen mit der eigenen fünften Herren.

Zunächst galt es für die 8 anderen Teams, sich in zwei Gruppen durchzusetzen. In der Gruppe A setzte sich Titelverteidiger TSG Seckenhausen-Fahrenhorst IV souverän mit 4 Siegen durch. Dahinter war es lange Zeit spannend, das zweite Halbfinal-Ticket löste dann die 3. Mannschaft von GVO Oldenburg. Dahinter platzierte sich Stenum IV vor PSV Bremen II und SV Tungeln III.

In der Gruppe B dominierte Stenum V mit 4 Siegen, vor dem kurzfristig zusammengewürfelten „Stenum Allstars“ Team. Die Allstars sprangen für Borussia III ein, die am Vortag des Turniers absagten. Die Mannschaft bestand aus Stenumer Spielern, von der zweiten Herren bis zu Oldie-Spielern. Dritter wurde die SG Bookhorn II vor den Roten Teufeln aus Ganderkesee. Da am Turniertag auch noch Paradise-City Fahrenhorst absagte, sprangen dafür die „Captain-Allstars“ ein – jedes Spiel wurde ein Team aus freiwilligen Spielern der anderen Teilnehmer-Teams gebildet.

Im Spiel um Platz 9 konnte die 3. Mannschaft des SV Tungeln -nach Meinung vieler die sympathischte Mannschaft des Turniers- gegen die Captain Allstars den einzigen Sieg einfahren.

Im Spiel um Platz 7 deklassierte PSV Bremen II die Roten Teufel mit 7:1.

Danach wurden die Halbfinals gespielt. Hierbei setzten sich jeweils die Teams aus Gruppe A durch, GVO III gegen Stenum V mit 5:1 und TSG IV gegen die Stenum Allstars mit 4:2.

Im Spiel um Platz 5 konnte das Gastgeber-Team Stenum IV die Nachbarn aus Bookhorn mit 2:0 bezwingen.

Als Dritter setzten sich die Allstars gegen Stenum V mit 3:0 durch, in der Gruppenphase hatte die V. noch 3:2 gewonnen. Zwei der drei Tore erzielte Michael „MC“ Cordes aus dem Allstar-Team, der sich damit auch die Torjägerkanone holte – als eigentlicher Defensivspezialist!

Im Finale konnte sich die Mannschaft von TSG IV erneut gegen GVO behaupten, dieses Mal reichte ein 1:0-Sieg.

Bester Torwart des Turniers wurde Niko Heuer von SV Tungeln III.

Ein großes Dankeschön geht auch an die beiden Schiedsrichter des Heimvereins -Wolfgang Hoffmann und Burhan Akyol- die mit den durchweg fairen Partien keine Probleme hatten (es gab nur eine 2-Minuten-Strafe wegen Ballwegschlagens!).

Bericht und Fotos bei FUPA

Für die IV. Herren spielten:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Fabien Nordbruch, Tom Voigt, Mike Schmidt, Michael Grams, Bajrush Sabani, Fabian Schmall

Testspiel: TSG Seckenhausen-Fahrenhorst IV – VfL Stenum IV 1:0 (0:0)

Montag, Februar 13th, 2017

tsg-seckenhausen-vfl-stenumAm Sonntag, den 12.02.2017 mussten wir uns dem Gastgeber mit 1:0 geschlagen geben.

Dabei hatten wir über die gesamte Spielzeit deutlich mehr Offensiv-Aktionen, belohnten uns aber wie so oft nicht mit einem Tor. Das sehenswerte Tor des Tages fiel kurz nach dem Seitenwechsel. Unrühmlicher Schlußpunkt war die etwas überzogene gelb-rote Karte gegen Keeper Max in der Schlußminute. Er ging im Strafraum mit gestrecktem Bein zum Ball, dafür kann man schon Elfmeter geben. Bei einem Freundschaftsspiel dann aber in der letzten Spielminute noch gelb-rot zu ziehen, spricht leider sehr gegen die junge, unerfahrene Schiedsrichterin. Da wir in der Pause bereits den Torwart gewechselt hatten, stellte sich Daniel für den fälligen Elfmeter ins Tor und guckte den Ball überragend über die Querlatte ;-)

Tor:

1:0 TSG4 (55. Min.)

Stenum spielte mit:

Holger Kaatz – Steven Flegel, Philip Großkopf, Niclas Gallas, Michael Grams – Timo Kläner, Max Bövingloh, Pascal Popken, Daniel Kühnemund – Kevin Prahm, Bajrush Sabani –*– Fabien Nordbruch, Nils Pucknat, Christian Krone, Max Hoolt, Tom Voigt, Mike Schmidt

Testspiel: GVO Oldenburg III gegen VfL Stenum IV 3:3 (0:2)

Montag, Februar 6th, 2017

gvo-oldenburg-vfl-stenumAm Sonntag, den 05.02.2016 spielten wir im Testspiel gegen GVO III 3:3.

Anfangs mussten sich beide Teams erstmal an das Geläuf und den schnellen Ball gewöhnen. Die Gastgeber, für die es die erste Einheit des Jahres war, hatten zu Beginn einige klare Chancen, die Max aber glänzend parierte. Dann kamen wir besser ins Spiel und konnten mit einem Doppelschlag das Heimteam schocken. Kevin nutzte einen Stellungsfehler der Defensive eiskalt aus und lupfte den Ball in Knipser-Manier über den Keeper. Nur eine Minute später war Timo am langen Pfosten zur Stelle, als Tom einem verlorenen Ball nachsetzte und die Flanke mustergültige an den 5-Meterraum zog. Wir verpassten in der Phase bis zur Pause, die Unsicherheit der Gastgeber zu nutzen und noch weiter in Führung zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Stürmer Nummer 3 Christian „Tobi“ auf 3:0, als ein langer Ball an den 16er von „Leihstürmer“ Nummer 4 Michi mustergültig mit dem Kopf abgelegt wurde und Tobi einfach draufzog. Danach verloren wir leider etwas den Faden (einige sagen durch mehrere Wechsel, andere führen fehlende Kondition an) und reagierten nur noch. Der erfahrene Gegner nutzte dies aus, kam immer besser ins Spiel und glich mit 3 Treffern in der letzten Viertelstunde noch aus!

Unterm Strich ein recht gelungener Test einer noch etwas ungewohnten Formation, aber die Konzentrations- und vielleicht auch Fitnessmängel in der Schlußphase waren unübersehbar. Trotzdem Hut ab für die guten 60 Minuten, bei denen ziemlich viel funktionierte und auch einige ungewohnte Aufgaben gut gemeistert wurden.

Tore:

0:1 Kevin Prahm (30. Min.)
0:2 Timo Richter (31. Min.)
0:3 Christian „Tobi“ Krone (63. Min.)
1:3 Sebastian Staufenberg, GVO3 (75. Min.)
2:3 Marco Ruräde, GVO3 (85. Min.)
3:3 Tobias Kuhlmann, GVO3 (90. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Philip Großkopf, Fabien Nordbruch, Michael Grams – Fabian Schmall, Bajrush Sabani, Tom Voigt, Pascal Popken – Timo Richter, Kevin Prahm –*– Niclas Gallas, Lars Janßen, Michael Eckstein, Christian „Tobi“ Krone