zur VfL Stenum IV-Startseite

DERBYTIME: VfL Stenum IV – TSV Ganderkesee V fällt aus

21. April 2017 von Holli

RegelkundeNach der Winterpause kommt es gleich zum Derby: an Willi’s Geburtstag (Sonntag, 05.03.17) kommt der TSV V zu Besuch, Anpfiff um 10 Uhr. Das Hinspiel konnten wir mit 4:2 gewinnen.

Das Derby gegen TSV V findet nun am Mittwoch, den 03.05.2017 um 19:30 Uhr statt.
findet nicht mehr statt, da Ganderkesee die fünfte Mannschaft zurückgezogen hat.

SF Littel II – VfL Stenum IV 0:3 (0:3)

16. April 2017 von Holli

SF Littel - VfL StenumAm Ostersamstag, den 15.04.2017 konnten wir mit einer guten ersten Hälfte Littel II standesgemäß  mit 3:0 besiegen und somit den 3. Auswärtserfolg in Serie feiern.

Dabei half uns schon nach zwölf Minuten ein Eigentor, dass hervorragend durch Max „erzwungen“ wurde. Wir spielten weiter auf Angrif und wurden nach einer halben Stunde mit einem Doppelschlag von Knipser Haren belohnt. Littel schoß in der gesamten ersten Hälfte ein einziges Mal aufs Stenumer Tor, zwei Minuten vor dem Seitenwechsel.

In der zweiten Hälfte lief bei uns nicht mehr viel zusammen, aber auch Littel hatte kein Zielwasser getrunken. Die aufregendste Szene gab es zehn Minuten vor dem Ende, als bei einer Ecke ein Litteler Spieler mit dem Knie voraus Keeper Holli in die Seite sprang, der danach verletzt raus musste und die verbleibenden Minuten grandios durch Verteidiger Tobi vertreten wurde, der die „Null“ sicher nach Hause brachte.

Tore:

0:1 Eigentor Littel II (12. Min.)
0:2 Dennis Haren (29. Min.)
0:3 Dennis Haren (32. Min.)

Stenum spielte mit:

Holger Kaatz – Jörn Steiner, Philip Großkopf, Tobias Abeln – Steven Flegel, Fabian Schmall, Fabien Nordbruch, Bajrush Sabani, Max Bövingloh – Dennis Haren, Henning Traut –*– Kevin Prahm, Mike Schmidt, Tom Voigt, Lars Janßen

Gelbe Karten:

Henning + 1 weitere und 4 für Littel

SV Tungeln III – VfL Stenum IV 0:1 (0:0)

8. April 2017 von Holli

SV Tungeln II - VfL Stenum AHAm Freitag, den 07.04.2017 lieferten wir ein 90-Minuten-Lehrvideo nach dem Motto „Machste vorne die Tore nicht, rächt sich das irgendwann“.

Mit arg dezimierten Kader reisten wir nach Tungeln zu deren neuer Anlage in Hundsmühlen. Nach freundlicher Begrüßung zeigten die Hausherren von Beginn an, dass sie die 3 Punkte behalten möchten (und somit an uns in der Tabelle vorbeiziehen würden). In Hälfte eins gab es für Tungeln nicht weniger als 4 (!) Hundertprozentige Torchancen – 2x Lupfer über Max an Latte und Pfosten, Sololäufe und als größte einen Foulelfmeter, den der Schütze aber drüber schoß. Ihm ist aber kein Vorwurf zu machen, denn unser späterer Torschütze Kevin versuchte es vom selben Elfmeterpunkt beim Aufwärmen gefühlt zehnmal und schoß dabei auch neumal drüber ;-) Somit gingen wir mit einem mehr als schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeit.

Mit dem Hinweis, dass mehr Glück kaum möglich sei auf dem Fussballplatz, wollten wir den Sieg in Durchgang zwei erzwingen. Tungeln hatte nur noch eine hochkarätige Chance, erneut ein Konter mit einem Sololauf, den Matchwinner Max erneut grandios stoppte. Ansonsten waren die Hausherren bei Standards immer brangefährlich, schon allein durch ihre Größe (O-Ton von Captain Stoni: „Die haben vorne zwei Jungs, die aus der Dachrinne saufen können!“). In der 66. Minute gelang uns aber der „Lucky Punch“. Nach einem Foul mit anschließendem Freistoß auf der rechten Seite zirkelte Tom den Ball Richtung 11-Elfmeterpunkt und Kevin verwertete. Die letzten zwanzig Minuten waren dann ein offener Schlagabtausch, aber wir schafften es, den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten.

Nachdem Tungeln im Hinspiel die wenigen Chancen eiskalt genutzt hatte, trauerten sie heute der Treffsicherheit nach. Wir hatten durchaus auch einige Möglichkeiten, aber nicht so hochprozentige wie die Gastgeber. Hut ab vor dieser Willensleistung! Vielen Dank an unsere V. Herren für die Aushilfen.

Tor:

0:1 Kevin Prahm (66. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Tobias Abeln, Fabien Nordbruch – Nils Pucknat, Henning Traut, Tom Voigt, Fabian Schmall, Mikro Baier – Kevin Prahm, Bajrush Sabani –*– Mike Schmidt, Niclas Gallas, Daniel Kühnemund (Max Bövingloh verzichtete, da angeschlagen)

Gelb-Rote Karte:

Minnemann, SVT3 (90. Min. +2)

Gelbe Karten:

Bajrush und 2 für STV3

SV Achternmeer zieht 2. Mannschaft zurück

7. April 2017 von Holli

RegelkundeKurz vor unserem Spiel gegen Tungeln wurde die zweite Mannschaft vom SV Achternmeer zurückgezogen und alle Ergebnisse damit annuliert. Somit schmilzt unser Punkte- leider um 6 Punkte und das Torekonto um 13:2 Tore.

VfL Stenum IV – Kickers Ganderkesee 2:3 (1:1)

3. April 2017 von Holli

VfL Stenum IV - Kickers Ganderkesee IIAm Sonntag, den 02.04.2016 mussten wir erneut mit einer Niederlage gegen die „Top 3“ leben, die Kickers aus Ganderkesee waren am Ende mit einem 3:2-Sieg nicht unbedingt besser, aber glücklicher.

Dabei mussten wir den ersten Gegentreffer noch früher als im Hinspiel (8. Min.) hinnehmen, den Torjäger Borries bekam bereits nach vier Minuten den Ball mustergültig in den Lauf serviert und vollstreckte eiskalt. Danach mussten wir erstmal unsere Ordnung finden und stellten zur Hälfte der Halbzeit auch das System um. Nun bekamen wir immer mehr Zugriff und „Frühschopper“ Haren markierte wenige Minuten vor dem Seitenwechsel den verdienten Ausgleich nach feinem Zuspiel von Max.

Für die zweite Hälfte verabschiedete sich Dennis zum „Warmup“ für das Atlas-Spiel gegen die großen Kickers aus Emden, Kevin kam zu einem Einsatz gegen seinen Ex-Verein. Kurz darauf wurde die letzte Wechselmöglichkeit für den heutigen Tag erschöpft, als Tobi für den verletzten Max eingreifen musste. Kurz darauf sorgte zuerst eine Unstimmigkeit für den erneuten Rückstand. Nur acht Minuten später kam es noch dicker, als Tobi und Pucki mit vereinten Kräften Stürmer Borries im Strafraum unfair zu Fall brachten und es zurecht Strafstoß gab. Diesen verwandelte Ughli souverän. In der Folgezeit schwanden bei uns etwas die Kräfte, aber durch nicht vorhandene Wechselmöglichkeiten spielten alle „auf dem Zahnfleich gehend“ durch. Nach dem 3:1 war leider auch der Glaube an einen oder gar drei Punkte nicht mehr recht vorhanden und Mikes Anschlußtreffer zum 2:3.Endstand kam zu spät.

Heute haben uns leider etwas die Alternativen von der Bank gefehlt und die Personalsituation wird durch die jetzt angeschlagenen Pascal, Max, Timo und Nordi nicht besser…

Die Presse in Form von Volkhard Patten von FuPa Nordwest war auch anwesend und hat uns wieder ein paar klasse Bilder hinterlassen: FuPa Stenum4-Kickers Vielen Dank dafür!

Tore:

0:1 Borries, Kickers (4. Min.)
1:1 Dennis Haren (41. Min.)
1:2 Borries, Kickers (56. Min.)
1:3 Ughli, Kickers (64. Min.) [Foulelfmeter]
2:3 Mike Schmidt (89. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Steven Flegel, Timo Kläner, Fabien Nordbruch, Michael Grams – Max Bövingloh, Bajrush Sabani, Nils Pucknat, Tom Voigt – Dennis Haren, Mike Schmidt –*– Kevin Prahm, Tobias Abeln

gelbe Karten:

3 für Stenum, 0 für Kickers

Harpstedter TB III – VfL Stenum IV 1:3 (1:1)

27. März 2017 von Holli

harpstedter-tb-vfl-stenum-ah.jpgAm Sonntag, den 26.03.2017 konnten wir unsere Negativserie beenden und nach jeweils 3 Niederlagen und 3 Auswärtsniederlagen in Serie beim Harpstedter TB III mit 3:1 gewinnen.

Auf schwierigem Geläuf hatten wir den besseren Start erwischt, als Timo eine sehenwerte Kombination über Max und Henning mit einem feinen Lupfer aus gut 20 Metern abschloß. Wir wollten gleich nachlegen, aber die Gastgeber konnten nach 20 Minuten ausgleichen. Einen Freistoß aus halbrechter Position über die Mauer rutschte Max durch die Hosenträger und er war der einzige, der den Ball nicht hinter der Linie gesehen hat ;-) Danach konzentrierten sich leider beide Mannschaften darauf, sich gegenseitig und den jungen Schiedsrichter, der seine Sache aber alles in allem zufriedenstellend machte, anzumeckern.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen wir wieder die Kontrolle, kamen aber erst nach einem „Frustlauf“ nach Verteidiger Nordi aus der eigenen Hälfte und anschließendem Hammer in die kurze Ecke zur erneuten Führung. Kurz darauf wird Dennis auf seinem Weg zum Tor vom letzten Mann (!!!) gehalten, worauf es nur gelb und Freistoß gab. Diesen verwandelte Max aber souverän mit einem Schlenzer über die Mauer hinweg.

Es war heute sicherlich noch nicht alles Gold was glänzte, aber ein Schritt in die richtige Richtung, zumal und der Gegner gerade in der ersten Hälfte alles abverlangte. Nächste Woche wird es Zeit, auch mal gegen die „Top 3“ zu punkten – die Kickers aus Ganderkesee sind zu Besuch.

Tore:

0:1 Timo Richter (7. Min.)
1:1 Rick Schramm, HTB3 (20. Min.)
1:2 Fabien Nordbruch (70. Min.)
1:3 Max Bövingloh (77. Min.)

Gelbe Karten:

Bajrush, 2 für HTB3

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Steven Flegel, Fabien Nordbruch, Tobias Abeln – Michael Grams, Henning Traut, Max Bövingloh, Tom Voigt, Pascal Popken – Timo Richter, Bajrush Sabani –*– Mike Schmidt, Dennis Haren, Fabian Schmall, Timo Kläner

FC Hockensberg – VfL Stenum IV 3:1 (0:1)

13. März 2017 von Holli

fc-hockensberg-vfl-stenumAm Sonntag, den 12.03.2017 gab es in Pusemuckel Hockensberg eine unnötige 3:1-Niederlage.

Dem Spiel ging ein ziemliches Schmierentheater voraus, in dem der Obmann -selber Spieler der Mannschaft- den Acker als unbespielbar (selbst bei besserem Wetter ist der „Platz“ eigentlich nicht bespielbar) ausrief. Eine offizielle Absage blieb allerdings aus, ebenso eine Anfrage auf Heimrechttausch. Somit traten wir am Sonntag vormittag dort an. Da der Gastgeber allerdings nur 11 Mann zur Verfügung hatte, legt die Vermutung nahe, dass dies vielleicht der eigentliche Grund war, zu diesem Zeitpunkt um das Spiel „herum zu kommen“.
Wir wollten von Beginn an zeigen, dass wir hier 3 Punkte mitnehmen wollen. Allerdings war ein geregelter Spielfluss in den kompletten 90 Minuten nicht möglich. Auf dem Acker konnten wir unser gewohntes Kurzpassspiel nicht unterbringen. Wenn die Gastgeber mal an den Ball kamen, wurde der Ball mit lautem Jubel der Fankurve (offenbar Gründungsmitglieder des Vereins) kraftvoll in den anliegenden Sumpf gebolzt. Ansonsten lässt sich das Spiel der Heimmannschaft wie folgt zusammenfassen: „Hoch und weit schafft Sicherheit“. Die klareren Chancen in der ersten Hälfte hatten wir, wenn auch Max 2-3 Mal in höchster Not eingreifen musste. Dennis traf wenige Minuten nach seiner Einwechslung zur verdienten Führung.
Nach dem Seitenwechsel wollten wir nachlegen, doch es kam ganz anders. Ein Spieler nahm sich den Ball vor der Mittellinie, lief in einem weiten Bogen über die rechte Seite Richtung Tor -stets freundlich begleitet durch unsere Defensive-, legte am 5-Meterraum quer auf den mitgelaufenen Goalgetter Utech, der unbedrängt ins Tor schieben konnte. Nun wollten wir wieder mit der Brechstange die erneute Führung erzielen, fingen uns nach gut einer Stunde innerhalb von zwei Minuten zwei astreine Kontertore.
In der letzten halben Stunde kam der Ball eigentlich nicht mehr nennenswert aus der Hockensberger Hälfte raus. Allerdings zeichnete sich auch hier wieder eines unserer größten Mankos ab – die Abschlussschwäche. Wir brachten die zahlreichen Chancen einfach nicht im Netz unter.
Gegen den DBV2 in der kommenden Woche ist somit zweierlei Widergutmachung angesagt: erstmal für das grottige Hinspiel (1:4) und für das Hockensberg-Spiel.

Tore:

0:1 Dennis Haren (40. Min.)
1:1 Utech, FCH (47. Min.)
2:1 Hahn, FCH (60. Min.)
3:1 Hahn, FCH (61. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Steven Flegel, Tobias Abeln, Michael Grams – Timo Kläner, Max Bövingloh, Nils Pucknat, Tom Voigt, Fabian Schmall – Bajrush Sabani, Henning Traut –*– Fabien Nordbruch, Dennis Haren, Christian Krone, Mike Schmidt

Captain-Cup 2017

20. Februar 2017 von Holli

Zum zweiten Mal lud die vierte Herren des VfL Stenum zum Hallenturnier für untere Kreisklassen-Teams ein, dieses Mal zusammen mit der eigenen fünften Herren.

Zunächst galt es für die 8 anderen Teams, sich in zwei Gruppen durchzusetzen. In der Gruppe A setzte sich Titelverteidiger TSG Seckenhausen-Fahrenhorst IV souverän mit 4 Siegen durch. Dahinter war es lange Zeit spannend, das zweite Halbfinal-Ticket löste dann die 3. Mannschaft von GVO Oldenburg. Dahinter platzierte sich Stenum IV vor PSV Bremen II und SV Tungeln III.

In der Gruppe B dominierte Stenum V mit 4 Siegen, vor dem kurzfristig zusammengewürfelten „Stenum Allstars“ Team. Die Allstars sprangen für Borussia III ein, die am Vortag des Turniers absagten. Die Mannschaft bestand aus Stenumer Spielern, von der zweiten Herren bis zu Oldie-Spielern. Dritter wurde die SG Bookhorn II vor den Roten Teufeln aus Ganderkesee. Da am Turniertag auch noch Paradise-City Fahrenhorst absagte, sprangen dafür die „Captain-Allstars“ ein – jedes Spiel wurde ein Team aus freiwilligen Spielern der anderen Teilnehmer-Teams gebildet.

Im Spiel um Platz 9 konnte die 3. Mannschaft des SV Tungeln -nach Meinung vieler die sympathischte Mannschaft des Turniers- gegen die Captain Allstars den einzigen Sieg einfahren.

Im Spiel um Platz 7 deklassierte PSV Bremen II die Roten Teufel mit 7:1.

Danach wurden die Halbfinals gespielt. Hierbei setzten sich jeweils die Teams aus Gruppe A durch, GVO III gegen Stenum V mit 5:1 und TSG IV gegen die Stenum Allstars mit 4:2.

Im Spiel um Platz 5 konnte das Gastgeber-Team Stenum IV die Nachbarn aus Bookhorn mit 2:0 bezwingen.

Als Dritter setzten sich die Allstars gegen Stenum V mit 3:0 durch, in der Gruppenphase hatte die V. noch 3:2 gewonnen. Zwei der drei Tore erzielte Michael „MC“ Cordes aus dem Allstar-Team, der sich damit auch die Torjägerkanone holte – als eigentlicher Defensivspezialist!

Im Finale konnte sich die Mannschaft von TSG IV erneut gegen GVO behaupten, dieses Mal reichte ein 1:0-Sieg.

Bester Torwart des Turniers wurde Niko Heuer von SV Tungeln III.

Ein großes Dankeschön geht auch an die beiden Schiedsrichter des Heimvereins -Wolfgang Hoffmann und Burhan Akyol- die mit den durchweg fairen Partien keine Probleme hatten (es gab nur eine 2-Minuten-Strafe wegen Ballwegschlagens!).

Bericht und Fotos bei FUPA

Für die IV. Herren spielten:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Fabien Nordbruch, Tom Voigt, Mike Schmidt, Michael Grams, Bajrush Sabani, Fabian Schmall

Testspiel: TSG Seckenhausen-Fahrenhorst IV – VfL Stenum IV 1:0 (0:0)

13. Februar 2017 von Holli

tsg-seckenhausen-vfl-stenumAm Sonntag, den 12.02.2017 mussten wir uns dem Gastgeber mit 1:0 geschlagen geben.

Dabei hatten wir über die gesamte Spielzeit deutlich mehr Offensiv-Aktionen, belohnten uns aber wie so oft nicht mit einem Tor. Das sehenswerte Tor des Tages fiel kurz nach dem Seitenwechsel. Unrühmlicher Schlußpunkt war die etwas überzogene gelb-rote Karte gegen Keeper Max in der Schlußminute. Er ging im Strafraum mit gestrecktem Bein zum Ball, dafür kann man schon Elfmeter geben. Bei einem Freundschaftsspiel dann aber in der letzten Spielminute noch gelb-rot zu ziehen, spricht leider sehr gegen die junge, unerfahrene Schiedsrichterin. Da wir in der Pause bereits den Torwart gewechselt hatten, stellte sich Daniel für den fälligen Elfmeter ins Tor und guckte den Ball überragend über die Querlatte ;-)

Tor:

1:0 TSG4 (55. Min.)

Stenum spielte mit:

Holger Kaatz – Steven Flegel, Philip Großkopf, Niclas Gallas, Michael Grams – Timo Kläner, Max Bövingloh, Pascal Popken, Daniel Kühnemund – Kevin Prahm, Bajrush Sabani –*– Fabien Nordbruch, Nils Pucknat, Christian Krone, Max Hoolt, Tom Voigt, Mike Schmidt

Testspiel: GVO Oldenburg III gegen VfL Stenum IV 3:3 (0:2)

6. Februar 2017 von Holli

gvo-oldenburg-vfl-stenumAm Sonntag, den 05.02.2016 spielten wir im Testspiel gegen GVO III 3:3.

Anfangs mussten sich beide Teams erstmal an das Geläuf und den schnellen Ball gewöhnen. Die Gastgeber, für die es die erste Einheit des Jahres war, hatten zu Beginn einige klare Chancen, die Max aber glänzend parierte. Dann kamen wir besser ins Spiel und konnten mit einem Doppelschlag das Heimteam schocken. Kevin nutzte einen Stellungsfehler der Defensive eiskalt aus und lupfte den Ball in Knipser-Manier über den Keeper. Nur eine Minute später war Timo am langen Pfosten zur Stelle, als Tom einem verlorenen Ball nachsetzte und die Flanke mustergültige an den 5-Meterraum zog. Wir verpassten in der Phase bis zur Pause, die Unsicherheit der Gastgeber zu nutzen und noch weiter in Führung zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Stürmer Nummer 3 Christian „Tobi“ auf 3:0, als ein langer Ball an den 16er von „Leihstürmer“ Nummer 4 Michi mustergültig mit dem Kopf abgelegt wurde und Tobi einfach draufzog. Danach verloren wir leider etwas den Faden (einige sagen durch mehrere Wechsel, andere führen fehlende Kondition an) und reagierten nur noch. Der erfahrene Gegner nutzte dies aus, kam immer besser ins Spiel und glich mit 3 Treffern in der letzten Viertelstunde noch aus!

Unterm Strich ein recht gelungener Test einer noch etwas ungewohnten Formation, aber die Konzentrations- und vielleicht auch Fitnessmängel in der Schlußphase waren unübersehbar. Trotzdem Hut ab für die guten 60 Minuten, bei denen ziemlich viel funktionierte und auch einige ungewohnte Aufgaben gut gemeistert wurden.

Tore:

0:1 Kevin Prahm (30. Min.)
0:2 Timo Richter (31. Min.)
0:3 Christian „Tobi“ Krone (63. Min.)
1:3 Sebastian Staufenberg, GVO3 (75. Min.)
2:3 Marco Ruräde, GVO3 (85. Min.)
3:3 Tobias Kuhlmann, GVO3 (90. Min.)

Stenum spielte mit:

Max Hoolt – Jörn Steiner, Philip Großkopf, Fabien Nordbruch, Michael Grams – Fabian Schmall, Bajrush Sabani, Tom Voigt, Pascal Popken – Timo Richter, Kevin Prahm –*– Niclas Gallas, Lars Janßen, Michael Eckstein, Christian „Tobi“ Krone

  • Suchen

  • Nächste Termine

    • No events.

    Terminkalender

    April 2018
    M D M D F S S
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30EC